3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Der Lego-Mann schwingt die Steinzeitkeule in Hamburg

Geschichte Der Lego-Mann schwingt die Steinzeitkeule in Hamburg

Die Geschichte der Menschheit nachgebaut mit 1,5 Millionen Legosteinen: Vom Neandertaler-Lager über das antike Rom bis zur Raumstation haben Modellbauer im Hamburger Helms-Museum die Weltgeschichte nachgebildet.

Voriger Artikel
Filmfestchef: "Nicht nur ein Festival für die Branche"
Nächster Artikel
Volkmar Zehner neuer Nikolai-Kantor in Kiel

Die «Lego Zeitreise» zeigt die Geschichte der Menschheit.

Quelle: D. Karmann/Archiv

Hamburg. Zwölf Landschaften auf insgesamt 30 Metern zeigt die Familienausstellung "Lego Zeitreise" von Mittwoch (26. September) an. Kleine Lego-Römer und -Gladiatoren treten an, um schon den jüngsten Kindern Historisches nahe zu bringen. Aber auch für Erwachsene hält die quietschbunte Zeitreise im Miniaturformat Entdeckungen parat. Die "Stein(e)zeit" war zuvor bereits im Neanderthal-Museum Mettmann ausgebrochen. In Hamburg soll die Ausstellung bis zum 31. Januar 2013 zu sehen sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3