Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Wundervolle Welterklärung
Nachrichten Kultur Wundervolle Welterklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 20.04.2018
Von Maren Kruse
Alicja Kwade mit ihrer Arbeit "Hyperthetisches Gebilde" in der Kieler Kunsthalle. Quelle: Marco Ehrhardt
Anzeige
Kiel

„Ich kann ja hier nicht stehen und alles erklären“, sagt Alicja Kwade, und schon versucht sie es doch. Und das mit aller Leidenschaft. Spricht von Zeit, von Raum, vom Kosmos und den Denkmodellen, die Menschen ersinnen, um das Ungreifbare greifbar zu machen. Denn Alicja Kwade, 1979 im polnischen Kattowitz geboren, will die großen Fragen stellen und darauf mit ihren Mitteln als Künstlerin Antworten geben.

International auf dem Weg

 Alicja Kwade ist als Künstlerin mittlerweile international auf dem Weg. Stationen waren im vergangenen Jahr die Biennale von Venedig, die Aros-Triennale in Aarhus und zuvor viel beachtete Einzelausstellungen in der Frankfurter Schirn oder der Londoner Whitechapel Gallery.

14 Werke von 2001 bis 2018

Die Kieler Kunsthalle hat die engagiert-offene Künstlerin, die an der Berliner Universität der Künste Bildhauerei studiert hat, jetzt zu ihrem Experimentierfeld gemacht. Insgesamt 14 Werke aus den Jahren 2001 bis 2018 sind zu sehen, darunter auf der Galerie auch zwei frühe Videoarbeiten.

Inszenierung in den Ausstellungsräumen

Die drei großen Wechselausstellungsräume bestückt Kwade wie Bühnenräume. Nur verhandelt sie hier nicht die großen oder kleinen menschlichen Dramentexte, ihre Lektüre sind Quantenmechanik, Astrophysik oder Mathematik. Muss man vor der Kunst dieser jungen Frau Angst haben, die sich offenbar in Zonen bewegt, in denen andere nur dilettieren können? „Nein“, sagt Alicja Kwade kategorisch, „ich bin ja keine Wissenschaftlerin und will auch keine Kritik an der Wissenschaft üben.“ Aber was ihr widerstrebt, ist die Leichtgläubigkeit – denn wie leicht könnten sie fallen, die Gewissheiten, die eben noch als unumstößlich galten.

Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1. Eröffnung Freitag, 19 Uhr. Mit Einführungen von Dr. Anette Hüsch und dem Astrophysiker Prof. Dr. Sebastian Wolf, CAU Kiel. Bis 16. September. Di-So 10-18, Mi 10-20 Uhr.

Die Bildhauerin Alicja Kwade zeigt in der Kieler Kunsthalle ihre Ausstellung "Ambo"
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es scheint, als war in den 15 Monaten seit der Eröffnung im Großen Saal der Elbphilharmonie schon alles zu erleben. Ein Trugschluss. Ein Geburtstagsständchen für den Künstler aus 2000 Kehlen – vielleicht. Aber ein Orgelgipfel mit acht Instrumenten neben der wahren, hier residierenden Königin?

Konrad Bockemühl 20.04.2018
Kultur Grimms Wörterbuch - Auf Wortschatzsuche

Der Verleger Peter Graf ist tief in das Grimmsche Wörterbuch eingetaucht – und hat zahllose Schönheiten gefunden. Ein Buch mit unglaublichen Begriffen wie Gurgelfreude und Schneckeschnickschnack.

19.04.2018

René Unger, Sänger und Gitarrist der Kieler Band Tequila & The Sunrise Gang, hört auf Partys gerne Rednex. Zu "Cotton Eye Joe" könne er gut abdrehen, erklärt er im Proberaum des Oktetts im Preetzer Gewerbegebiet. Mit einem Song zum Abfeiern beginnt auch ihr neues Album "Of Pals And Hearts".

Thomas Bunjes 19.04.2018
Anzeige