Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Einladung zum Lachen
Nachrichten Kultur Einladung zum Lachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 02.06.2018
Von Kai-Peter Boysen
Liza Kos glänzte mit russischem Akzent und ihrem Lied „Integration“ zur Gitarre, die sich als bestens integrierte Balalaika entpuppte. Quelle: Kai-Peter Boysen
Lutterbek

Das dazugehörige Fernsehformat heißt „Ladies Night“; das gilt jedoch nur auf der Bühne, denn Gentlemen haben bei diesem Comedy-Abend genauso viel Spaß wie die Ladies, auch wenn Männer sich nicht mit figurformender Unterwäsche herumquälen müssen. Das ging bei den Ausführungen der Gastgeberin und Moderatorin Gerburg Jahnke bis zum Einsatz des Pflegedienstes, der beim Ausziehen der Figurgeformten helfen muss. Vier ganz unterschiedliche Unterhaltungsexpertinnen hatte die Oberhausener Kabarettistin, Autorin und Regisseurin eingeladen.

Liza Kos glänzte mit russischem Akzent und ihrem Lied „Integration“ zur Gitarre, die sich als bestens integrierte Balalaika entpuppte.

Für Christoph (oder doch Christian?) aus dem Publikum dürfte der Auftritt von Susanne Hayo unvergessen bleiben, der er bei ihrem Auftritt als Chansonsängerin auf vielfältige Art Halt geben durfte, während diese zwischen den Strophen mit ihrem „Cherie“ telefonierte.

Noch physischer wurde es bei Rosemie Warth, die schwäbelnd und mit feinster Clownerie gruppendynamische Prozesse einleitete, den halben Saal umarmte, flirtete, tanzte und ganz nebenbei noch Alphorn blies (nachdem sie es über die Köpfe des Publikums geschwenkt hatte). Sehr komisch.

„Hochbegabt, frühreif und ungefördert“, so musste Georgette Dee ins Leben starten und die große Diseuse verzauberte mit einem aberwitzigen chinesischen Märchen und obwohl „die Lutterbeker so viel Hall wegsaugen“, verteilte sie mit zu Herzen gehender Stimme portionsweise Glück und Traurigkeit im Saal, der die fünf Damen abschließend mit großem Applaus bedachte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Schriftsteller Martin Walser im Interview - Denkt Ihre Generation anders über Chauvinismus, Martin Walser?

Der Altmeister der deutschen Literatur erzählt im Interview mit Nina May, wie er aus Versehen in die MeToo-Debatte hineingeriet. Er offenbart, was ihm das gemeinsame Buch mit seinem unehelichen Sohn bedeutet. Und er verrät die letzten zwei Zeilen seines noch unveröffentlichten neuen Buches.

02.06.2018
Kultur Spielstätten-Plakette - Ein Zeichen der Verbundenheit

Passt: Ein echtes Aushängeschild sei das Schleswig-Holstein Musik Festival fürs Land, pries Kulturministerin Karin Prien am Freitag die enge Verbundenheit, als die erste SHMF-Spielstätten-Plakette am Einlassfoyer der Sparkassen-Arena-Kiel ausgehängt wurde.

Konrad Bockemühl 01.06.2018
Kultur Wider die Angst: Ausblick auf die Berlin Biennale - Tina Turner steht Pate

Die zehnte Berlin Biennale wird von einem afrikanischen Team kuratiert. Unter dem Titel “We Don’t Need Another Hero“ wollen die Ausstellungsmacher nicht nur postkoloniale Themen ins Visier nehmen, sondern existenzielle Ängste dieser Zeit.

01.06.2018