Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Gauck würdigt kulturelle Vielfalt bei Besuch in Lübeck
Nachrichten Kultur Gauck würdigt kulturelle Vielfalt bei Besuch in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 10.08.2013
Lübeck

Provinz in dem abwertenden Sinne, das da nichts los sei, gebe es hierzulande nicht, sagte Gauck am Freitagabend in Lübeck. "Im Gegenteil: Gerade dort blüht, wächst und gedeiht reiches kulturelles Leben." Der Bundespräsident besuchte in der Hansestadt ein SHMF-Benefizkonzert von rund 200 jungen Musikern aus aller Welt.

Die Benefizkonzerte zugunsten pädagogischer oder sozialer Projekte waren 1988 von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen worden. Anfangs fanden alle Konzerte in Berlin statt. Seit 2006 wechseln sich die Bundesländer ab.

In Lübeck begrüßte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) das Staatsoberhaupt und rund 1700 Konzertbesucher. Vier Projekte musikalischer Früherziehung werden vom Erlös des Konzertes gefördert, darunter das Schulprojekt "Klasse! Wir singen!" Gauck sagte, er wünsche sich, dass dieses noch regionale Projekt bundesweit Schule mache.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Sammlung mit 13 Werken des Düsseldorfer Künstlers Günther Uecker ist am Freitag dem Staatlichen Museum Schwerin übergeben worden. Sie wurde für 1,45 Millionen Euro von dem Sammler Friedel Drautzburg erworben.

09.08.2013

Der Deutsche Taschenbuch Verlag (dtv) will beim insolventen Suhrkamp-Verlag einsteigen. "Die Gesellschafter des Deutschen Taschenbuch Verlags haben zusammen mit dem dtv den Gesellschaftern von Suhrkamp Interesse an der Übernahme einer Beteiligung signalisiert", heißt es in einer Mitteilung vom Freitag.

09.08.2013

Romantik und Nervenkitzel, Kitsch und Kunst liegen in Karl Mays Welt nah beieinander. Die Romane des Schriftstellers, der 1912 im Alter von 70 Jahren starb, entführen in den Wilden Westen, den Orient und bis nach China.

09.08.2013
Anzeige