4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Goethe-Fan Macron plant Besuch der Buchmesse

Frankfurt Goethe-Fan Macron plant Besuch der Buchmesse

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron möchte der Frankfurter Buchmesse zur Eröffnung am 10. Oktober einen Besuch abstatten. Dies drang am Montag aus dem Élysée-Palast an die Öffentlichkeit. Frankreich ist Gastland der diesjährigen Buchmesse.

Voriger Artikel
Volksbühne nimmt Stellung zu Besetzung
Nächster Artikel
Zahlungsfähigkeit der documenta ist gesichert

Frankreichs Staatspräsident Macron plant einen Besuch bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Quelle: imago stock&people

Frankfurt. Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron will zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse am 10. Oktober kommen. Das werde auch eine Gelegenheit sein, sich an die deutsche Öffentlichkeit zu wenden, verlautete am Montag aus Élyséekreisen.

Frankreich ist Gastland der weltweit größten Buchmesse vom 11. bis 15. Oktober. Es kündigte zahlreiche französischsprachige Autorinnen und Autoren an, unter ihnen sind Michel Houellebecq, Yasmina Khadra, Yasmina Reza, Nancy Huston oder Amélie Nothomb.

Der französische Staatspräsident gilt als belesener Mann. Gegenüber den Medien ließ seine Frau Brigitte einst verlauten, der deutsche Klassik-Dichter Johann Wolfgang von Goethe sei ihr gemeinsamer Lieblingsautor.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur aus der Welt 2/3