Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Heino covert erneut Rammstein-Song – und handelt sich Ärger ein
Nachrichten Kultur Heino covert erneut Rammstein-Song – und handelt sich Ärger ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 23.11.2018
Covert gern Rammstein-Songs: Volkssänger Heino. Quelle: picture alliance / rtn
Berlin

Seit fünf Jahren arbeitet er an seinem Alterswerk. Jetzt ist es vollbracht: Sänger Heino beschenkt sich zu seinem 80. Geburtstag am 13. Dezember mit seiner Abschiedsplatte „… und Tschüss“ selbst. Als besonderes musikalisches Schmankerl hatte sich Heino dem Rammstein-Hit „Engel“ angenommen und ihn neu eingesungen.

Doch dann folgt der Ärger: Heino musste laut „Bild“ in letzter Minute das fertige Lied wieder von der Platte nehmen. Der Grund: Die Plattenfirma der Rockband soll Heino per E-Mail mitgeteilt haben, dass Rammstein diese Aufnahme unter keinen Umständen genehmigen würde.

Rammstein stoppen per Gericht Ticketverkauf auf Viagogo

Das Ende vom Lied

Verwunderlich, hatten Heino und Till Lindemann doch vor gut fünf Jahren noch gemeinsam auf der Bühne beim Wacken Open Air den von Heino gecoverten Rammstein-Song „Sonne“ aufgeführt. Was also war da los? Das fragte sich auch Heino und mutmaßte gegenüber der „Bild“-Zeitung, dass Till Lindemann seine Version gar nicht gehört habe.

Die Plattenfirma reagierte und gab zu, dass die Email nicht mit Rammstein abgestimmt war. Ist das nun das Ende vom Lied? Vorerst ja – der „Engel“-Hit bleibt der Abschiedsplatte „… und Tschüss“ fern. Doch vielleicht hat Till Lindemann ja noch ein ganz besonderes Geschenk zu Heinos Geburtstag.

Von Amina Linke / RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kieler Zahnarzt Rudolf Schultz kaufte 1936 eine 8-mm-Kamera und filmte nicht nur seine Familie, sondern auch das Leben in Kiel von den 1930er bis in die frühen Nachkriegsjahre. "Ich habe Kiel zu erzählen" von den Filmemachern Gerald Grote und Oliver Boczek feiert Premiere in der Pumpe.

Jörg Meyer 23.11.2018
Kultur Christian Brückner las - Homer oder die Geschichte in Bewegung

Sein dunkel raspelnder Bariton verbindet sich für viele wohl genauso mit dem Schauspieler Robert de Niro wie mit Christian Brückner selbst. Im voll besetzten Kesselhaus der Muthesius Kunsthochschule aber tauchte der Synchronsprecher und Rezitator mit Homers "Ilias" in die Antike.

Ruth Bender 23.11.2018

So nah wie möglich am Original, mindestens so gut wie die Originalmusiker. Zum 50. Geburtstag des „Weißen Albums“ spielt die niederländische Band The Analogues in Amsterdam das gewaltige Beatles-Doppelalbum komplett live. Mit einer Ausnahme.

23.11.2018