Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Ibsen-Preis an Heiner Goebbels überreicht
Nachrichten Kultur Ibsen-Preis an Heiner Goebbels überreicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 09.09.2012
Heiner Goebbels wurde geehrt. Quelle: Federico Gambarini/Archiv

Wie die norwegische Nachrichtenagentur NTB berichtete, wurde die Auszeichnung zum Abschluss des Ibsen-Festivals an den künstlerischen Leiter des internationalen Kunstfestivals Ruhrtriennale 2012-2014 überreicht.

Bei der Bekanntgabe im März begründete die Jury ihre Entscheidung damit, dass Goebbels "ein wahrhafter Erneuerer" sei. Er habe die Kunstwahrnehmung des Publikums verändert und bei zahlreichen Künstlern entscheidende Wirkung hinterlassen. "Die Auszeichnung ist eine große Ehre. Es hat mich sehr überrascht, dass die Wahl auf mich gefallen ist, und das bewegt mich immer noch", hatte Goebbels im August in einem dpa-Interview zu seinem 60. Geburtstag gesagt.

Goebbels, 1952 in Neustadt an der Weinstraße geboren, inszeniert und komponiert seit den 90er Jahren innovatives Musiktheater. Die meisten seiner Produktionen entstanden am Théatre Vidy-Lausanne in der Schweiz.

Der Ibsen Preis wurde 2007 von der Regierung in Oslo gestiftet. Er erinnert an den großen norwegischen Dramatiker Henrik Ibsen (1828-1906). Bisherige Preisträger waren der Brite Peter Brook, die Französin Ariane Mnouchkine und der Norweger Jon Fosse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Drama "Pieta" des südkoreanischen Regisseurs Kim Ki-duk hat bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Venedig den Goldenen Löwen gewonnen. Das Werk erzählt von einem brutalen Geldeintreiber in Seoul.

08.09.2012
Kultur Tag des offenen Denkmals - Eine Kathedrale unter Reet

Als „Holzkathedrale“ preisen Denkmalschützer die 250 Jahre alte reetgedeckte Weizenscheune in Hasselburg. Teil einer der schönsten barocken Gutsanlagen im Lande, ist sie an diesem Wochenende ein zentraler Ort beim Tag des offenen Denkmals, und steht für den Wandel zum „Kultur-Gut“.

Konrad Bockemühl 08.09.2012

Als Bühnenkunstkollektiv haben sich Jan Lauwers und seine Needcompany einen Namen in der Theaterszene gemacht. In ihrem neuen Werk "Marketplace 76" sprechen sie Themen wie Trauer, Terror und Neubeginn an.

08.09.2012
Anzeige