Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Blaue Fäden über dem Platz
Nachrichten Kultur Blaue Fäden über dem Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 19.04.2017
Von Sabine Tholund
Installation auf dem FH-Campus: Mathias Wolf (r.) und Jens Fischer.  Quelle: Björn Schaller
Kiel

Die Fäden wurzeln an den Steinkugeln des Kontemplativen Raums von Ludger Gerdes und streben von dort in bis zu zwölf Meter Höhe zum Dach des Computermuseums, zum Bunker-D, dem Verwaltungsgebäude und einem Hochhaus.

Bereits 2008 hatte der Künstler aus Satjendorf eine großflächige blaue Fadenarbeit am Mauerwerk des Bunker-D angebracht. „Diesmal muss man die Installation abschreiten, die sich von jedem Standpunkt aus anders präsentiert. Folgt man den Fäden, sieht man Drehungen, die sich plötzlich auflösen“, sagt Wolf, der auf die Farbe Blau schwört, weil sie sich vor jedem Hintergrund zu behaupten vermag. Er mag das Wechselspiel von Nexus-D mit dem Licht. „Wenn die Sonne scheint, scheinen die Fäden zu strahlen. Dadurch entsteht immer wieder ein neuer Eindruck.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor knapp einem Jahr starb Prince an einer Medikamenten-Überdosis. An seinem ersten Todestag erscheinen sechs bisher unveröffentlichte Songs. Hier können Sie in „Deliverance“ reinhören.

19.04.2017
Kultur Nordkolleg Rendsburg - Jetzt darf es laut werden

Das Nordkolleg in Rendsburg hat durch den Ausbau der Räume im Untergeschoss seine Attraktivität gesteigert. Jetzt können Seminare angeboten werden, die vorher nicht möglich waren.

19.04.2017

Der in Berlin lebende Schriftsteller Ralf Rothmann wird mit dem Kleist-Preis 2017 ausgezeichnet. Rothmanns Literatur sei meisterhaft in ihren lakonischen Alltagsschilderungen, teilte die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft in Köln mit.

18.04.2017