Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Wo Kunst entsteht
Nachrichten Kultur Wo Kunst entsteht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 20.03.2018
Von Maren Kruse
Fabian Vogler ist Bildhauer und arbeitet im nordfriesischen Bargum. Quelle: hayo Heye/hfr
Kiel

Günter Zachariasen steht in seinem Atelier mit dem großzügigen Oberlicht an der Staffelei: Puristisch, fast wie eine leere Theaterbühne wirkt der hohe Raum mit hell gestrichenem Dielenboden, auf dem kaum ein Farbfleck zu sehen ist. Bei Deborah Di Meglio hängt zwar kein Bild an der Wand, aber die Farben haben beim Malen rechteckige Erinnerungsspuren hinterlassen und dem Boden ein wildes Muster verpasst. Aus der Unterwelt scheint Bildhauer Jörg Plickat ins Licht zu treten, wie er da mit derben Sicherheitsschuhen und zurückgeschobener Schweißmaske auf dem Gerüst auftaucht. Die unterschiedlichen Ateliersituationen erzählen eben auch von unterschiedlichen künstlerischen Temperamenten, Stilen und Arbeitsweisen.

Keramiker werden ebenso vorgestellt wie Grafiker, Fotografen, Videokünstler und Konzeptkünstler. Jens Martin Neumann spricht von einem Who is Who der Kunstszene, „von den 60, die man kennen könnte“. Sein Auswahlkriterium? „Qualität“, sagt Neumann ohne Zögern. Aus Kiel als Standort der einzigen Kunsthochschule im Land kommen über die Hälfte der Porträtierten. In seinem einführenden Text skizziert Neumann äußerst knapp und treffend ihre künstlerische Arbeitsweise.

Hayo Heyes Fotografien sind inszeniert und wohlkomponiert. Und sie erzählen zuweilen auch kleine Geschichten. Britta Hansen posiert in einem blauen Faltboot, Ina Weißflog schaut durch die Fensteröffnung einer abgerissenen Gartenlaube, und Susan Walke wählte die erhöhte Position ihres Grafikschranks und hockt dort, als sei sie auf dem Sprung. Zudem lässt Heye den Leser in vielfältige Atelierbedingungen schauen. Im Norden sei die Anmietung und Finanzierung der Arbeitsräume weitgehend Privatsache, sagt Jens Martin Neumann. Auch wenn das Atelierhaus im Anscharpark eine Ausnahme bilde.

Beim Blättern ertappt man sich dabei, nach Namen zu suchen, die eigentlich unbedingt in den Band gehört hätten. Darunter Muthesius-Absolventen, die Kiel nach dem Studium eben nicht den Rücken gekehrt haben. „Das Buch ist eine persönliche Auswahl“, räumt Jens Martin Neumann ein, „und einige stehen eben pars pro toto.“

Jens Martin Neumann und Hayo Heye: „Wo Kunst entsteht“ (15 Euro) mit Künstlerverzeichnis. Buchpräsentation Mittwoch, 19 Uhr, im Brunswiker Pavillon, Kiel.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Jan Weiler im Metro-Kino - Von Pubertieren und anderen Tieren

Jan Weiler - Popstar unter den deutschen Kolumnisten - gab am Montagabend ein Gastspiel im ausverkauften Kieler Metro-Kino: Seine Lesung aus "Und ewig schläft das Pubertier", dem dritten Teil der Saga, lockte er 430 Zuhörer an. Pubertiere waren allerdings nicht darunter.

Isabelle Breitbach 20.03.2018

Von seiner verstörenden Eröffnung an erweist sich „Thelma“ (Kinostart am 22. März) als Horrorfilm der besonderen Sorte. Regisseur Joachim Trier erzählt vom verhinderten Frühlingserwachen eines jungen Mädchens, dessen übernatürliche Kräfte sich entfalten – nicht ganz so blutig wie bei Stephen Kings Carrie. Norwegens Versuch, an den Oscars teilzunehmen.

20.03.2018
Kultur 100. Geburtstag Bernd Alois Zimmermanns, 100. Todestag Claude Debussys - Musik in der Zeitkugel

Heute vor 100 Jahren wurde der Komponist Bernd Alois Zimmermann geboren, fünf Tage später starb Claude Debussy – beide veränderten die nachhaltig die Musik

20.03.2018