Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Junge Choreografen präsentieren im Schauspielhaus "DansArt"
Nachrichten Kultur Junge Choreografen präsentieren im Schauspielhaus "DansArt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 08.01.2009
Kiel

Die Probenzeit zwischen den Jahren ist knapp, das Pensum gewaltig. Konzentration ist angesagt im Ensembleprobenraum des Kieler Balletts. Einzeln und in Paaren üben acht Tänzerinnen und Tänzer komplizierte Bewegungsabläufe und nehmen letzte Anweisungen entgegen, bis sie sich zum gemeinsamen Probedurchlauf aufstellen. Clbio Oliveira, neben Silvana Schröder, Carlos Cortizo und Magali Sander Fett einer der diesjährigen Gäste, schaut zu. Selten greift er korrigierend ein, geht am Ende noch einmal einzelne Passagen mit den Mitwirkenden durch. Eine davon ist Tina Slabon. In drei Stücken steht sie als Tänzerin auf der Bühne - und hat darüber hinaus wie ihre Kieler Kollegen Oliver Preiß, Preslav Mantchev und Tenald Zace eine Choreografie übernommen.

"

Dans_Art ist eine Herausforderung für Kopf und Muskeln", sagt die Palucca-Schülerin. Jedem Stück liegt eine andere Körpersprache zugrunde, winzige Nuancen müssen beachtet und in Bewegung umgesetzt werden - ein mentaler und körperlicher Kraftakt.

Gesichtspunkte nennt Tina Slabon ihre vierte Kieler Choreografie, in der sie zur Musik von Camille Saint-Saens einen Ausflug ins leichte, vielleicht sogar komische Fach wagt: Fünf Tänzer loten das facettenreiche - vielleicht mutige - Verhalten eines Menschen aus, der sich eine Clownsnase ins Gesicht steckt. Ebenfalls (noch) zum Kieler Ensemble gehört Jos Martinez Grau. Mit seiner fünften Kieler Choreografie verabschiedet sich der Spanier zum Ende der Spielzeit in Richtung Bremerhaven. Klassisch geht es zu in seiner

Romanze zur Musik von Chopin - ein Liebes-Pas de Deux "mit Spitzentanz und allem drum und dran." Grau, der im Vorjahr unter anderem mit einem Tango erfolgreich war und derzeit in der

Westside Story tanzt und singt, probiert sich bewusst in verschiedenen tänzerischen Sprachen aus: "Für verschiedene Geschichten braucht man verschiedene Sprachen."

Nicht mehr als zehn Minuten dauern die meisten dieser "Geschichten" - darunter auch

Limit von Megali Sander Fett. In dem Stück für zwei Personen geht es um Grenzen und Territorien, "im politischen wie auch im individuellen Sinne." Gitarrenmusik hat die gebürtige Brasilianerin, die unter anderem an der Essener Folkwang-Schule studierte und seit 2000 Mitglied des Bremer Tanztheaters ist, für ihr Stück ausgewählt. Anders als das Paar von Jos Martinez Grau, das dem Genre entsprechend "sehr elegant" gekleidet sein wird, lässt sie ihr Duo in Militäruniformen auftreten.

Die Auswahl der Kostüme ist bei

Dans_Art grundsätzlich Aufgabe des Choreografen. Clbio Oliveira hat für jeden seiner acht Protagonisten individuelle Kostüme entworfen. Der Tänzer und Kostümdesigner aus Brasilien, 2006 als "Best Choreographer" vom Jornal do Brasil ausgezeichnet, hat sein Stück mit Chansons und Popmusik unterlegt. Der Mensch, der sein Gegenüber nur als Projektion seiner eigenen Wünsche wahrzunehmen vermag, steht im Mittelpunkt der Choreografie - seiner dritten in Deutschland nach Arbeiten in Köln und Berlin. Das Kieler Ensemble lernte er im Sommer 2007 kennen. Nur zwei Wochen Zeit gab es zum Einstudieren der kleinteiligen Bewegungsabläufe von

Something`s Beginning And Something`s Ending. "Die Details sind mir sehr wichtig", sagt Oliveira. Und ist sicher, dass bis zur Premiere jede Geste sitzen wird.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Die Kieler Filmgruppe Chaos bereiste China mit dem BLITZFILM Festival - Die Kieler Filmgruppe Chaos bereiste China mit dem BLITZFILM Festival

Sechs Wochen lang reiste ein Quartett von der Kieler Filmgruppe Chaos mit aktuellen deutschen Filmen durch China. Karsten Weber, einer der Vier, schildert die Erlebnisse beim BLITZFILM Festival.

08.01.2009
Kultur Lisa Bassenge und Band kommen mit aktuellem Live-Album im Gepäck ins KulturForum - Lisa Bassenge und Band kommen mit aktuellem Live-Album

Lisa Bassenge bleibt in Bewegung. Lange Zeit bot ihr die kleine Besetzung aus Bass, Klavier und Stimme die besten Voraussetzungen, die Rollen auseinanderzupflücken, die ihr das Repertoire aus Jazz, Pop und Rock'n'Roll bereitstellte. Doch ihr erstes Live-Album "Won't Be Home Tonight" ist Zeugnis einer gewandelten Sängerin.

08.01.2009
Kultur Erfolgreiche Veranstaltungsreihe beginnt am 23. Januar - Vorverkauf läuft - Krooger "Kultur vor Ort" startet mit einem Jazzabend

"Kultur vor Ort" startet wieder durch - und das bereits im sechsten Jahr. Das Frühjahrsprogramm umfasst fünf Veranstaltungen und beginnt am Freitag, 23. Januar, mit einem Jazzabend.

07.01.2009