Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Don Clarke beanspruchte die Lachmuskeln
Nachrichten Kultur Don Clarke beanspruchte die Lachmuskeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 28.12.2017
Von Thorben Bull
Don Clarke plauderte aus dem Nähkästchen. Quelle: Björn Schaller

Während Don Clarke im Stand-Up aus dem Nähkästchen plaudert („Ich treibe keinen Sport, da man Pokale ja kaufen kann“) oder mit fragwürdigen Weisheiten glänzt („Wenn wir besoffen sind, dürfen wir alles“), bringen seine Gäste willkommene Abwechslung in den Abend. Da wäre Herr Niels, der als sogenannter Visual Comedian mit lockerem Tanz samt pantomimischen Anrissen für Jubel und Gejohle sorgt.

Der Postbeamte a. D. Hans-Hermann Thielke im Strickpullover mimt dagegen den trocken-humorigen Langweiler, der vergeblich versucht am Leben teilzunehmen und davon drollige Dinge zu berichten weiß. Etwa, wenn durch einen Marder im Motorraum seines Kleinwagens jener zum Naturschutzgebiet erklärt wird oder wenn ihm die Kosten für eine Dose Teppichschaum um eine Kontaktanzeige bringen, die ihm doch eine gut geführte Ehe garantieren sollte.

Gag zündet nicht

Die Pop-Kabarettisten Korff & Ludewig setzen in ihren Liedern mehr auf bizarre Inhalte als auf Alltagshumor. Die besungene Weihnachtstradition einer am Baum zu suchenden Gurke zündet noch nicht. Schwarzhumorige und mit voller Inbrunst gesungene Zeilen wie „ Ich fühle mich wie Jesus, mir tut das Kreuz so weh“ sorgen dann für ein Gemisch aus Raunen und Lachen im Saal, bis Don Clarke mit seiner saloppen Art weiter durch den Abend führt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schuld und Sühne mit Nicole Kidman und Colin Farrell: In „The Killing of a Sacred Deer“ (Kinostart: 28. Dezember) wird ein Vater zu einer fürchterlichen Entscheidung gewzungen.

28.12.2017

Liebevoller Kinderfilm aus Schweden: In „Bamse“ (Kinostart: 28. Dezember) lernen kleine Zuschauer, wie wichtig Freundschaft ist

28.12.2017

Überwältigende Bilder aus Kirigisistan: „Die Flügel der Menschen“ (Kinostart am 28. Dezember) erzählt von der Trauer um verlorenen gesellschaftlichen Zusammenhalt in Kirgisistan.

28.12.2017
Anzeige