Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Kongsberg Kantori aus Norwegen in der Stephanus-Kirche Kroog
Nachrichten Kultur Kongsberg Kantori aus Norwegen in der Stephanus-Kirche Kroog
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 24.05.2009
Kroog

Zuvor hatte das in Reisestärke von 50 Choristen singende Ensemble - in Kongsberg zählt die Kantorei 100 Stimmen -, klug geführt von Leiter Colin Smith, mit seinem mit Energie geladenen Vortrag der D-Dur-Messe und zwei an Textklarheit kaum zu überbietenden Heinrich-Schütz-Liedern als Zugabe beeindruckt.Gloriose, raumfüllende Pracht mit hohem Gänsehaut-Faktor strahlte das mit freudigem Lächeln selbstbewusst vorgetragene „Gloria“ aus, samtige bis ätherische Kammerchor-Farben setzten die Gäste mühelos im „Credo“ dagegen.Sauber herausgeschält und die Lautstärkekontraste von Orgel (Johan Wallace) und Sängern zumeist sorgsam austariert hatte Smith im umfangreichsten Credo-Satz der Messe das einfache, volksliedhaft klingende Motiv des Alts, im Osanna bei aller Samtigkeit die Explosivität, im Agnus Dei den Frieden im wie auf einen langen Atem gesungene Pacem.Charakterstark und stets mit großer Linie hatte die Sing Akademie Kiel unter Leitung von Laida Zech mit A-cappella-Stücken in das Programm eingeführt. Homogen, dabei elastisch, überzeugten als gelungenes Entree das Laudate Dominum (Julio Dominguez) das Salve Regina (Javier Busto). Zarten Feinklang in allen Piano-Qualitäten boten die Sängerinnen im Da pacem (Charles Gounod) .Mit blühenden, belebten Klängen präsentieren die Sängerinnen der Akademie das weltliche Stück Im Frühling bei aller Quirligkeit inspiriert und textverständlich. Woldemar Bargiel, ein Halbbruder von Clara Schumann, hatte die kleine musikalische Ausgrabung, die Helmut Zech (Klavier) in einem Antiquariat in Norwegen entdeckte, komponiert.Die wohlaufgeräumte Klarheit in der Stimmführung des achtköpfigen, kleinen Ensembles der Sing Akademie beim 23. Psalm in der Vertonung von Franz Schubert brachte die skandinavischen Gäste in den hinteren Reihen der Kirche in Bewegung: Stehend verfolgten sie den Edelgesang.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Zwiespältig: Verdis „Rigoletto“ am Landestheater - Zwiespältig: Verdis „Rigoletto“ am Landestheater Schleswig-Holstein

Manche Bravos für die Sänger und einige „Buh“-Rufe für die Regie gibt es bei der Premiere im Theater Flensburg für einen in der Tat recht plakativ aktualisierten

Rigoletto.

24.05.2009
Kultur Gefeiert: Gala mit Tatiana Plotnikova und Emmanuel di Villarosa im ausverkauften Kieler Opernhaus - Gala im Kieler Opernhaus: Im Sprint durch Puccinis Partituren

2008 verführte Verdi, diesmal packt Puccini. Gala ist Trumpf. Erfolgreiche Fortsetzungen sind da fast absehbar: Wird's Wagner? Macht's Mozart? Siegt Strauss? Möglich wären auch Belcanto- und Verismo-Galas. Jedenfalls meldet Kiels Oper bei der Puccini-Gala wiederum „ausverkauft“. Und endet nach gut zweieinhalb Stunden applausstark.

24.05.2009
Kultur Peter Maffay vor enthusiastischen Fans in der Bad Segeberger Kalkbergarena - Peter Maffay vor enthusiastischen Fans in Bad Segeberg

Die

Sonne in der Nacht ließ Peter Maffay gleich als erstes Stück bei seinen beiden Konzerten in der Kalkbergarena in Bad Segeberg aufgehen. Für die über 20000 teilweise weit gereisten Fans an beiden Abenden ein programmatischer Titel, denn zum Start seiner Freiluft-Tournee war der Deutsch-Rocker in sein „Wohnzimmer“ zurückgekehrt, wie er das in wunderschöner Naturkulisse gelegene Freilichttheater auch nennt.

24.05.2009