Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Start in die neue Saison mit Knalleffekt
Nachrichten Kultur Start in die neue Saison mit Knalleffekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 09.09.2018
Von Sabine Tholund
Schauspiel mit Musik nach dem Drehbuch von Marc Norman & Tom Stoppard gab es in Rendsburg.  Quelle: Henrik Matzen
Anzeige
Rendsburg

Die Handlung nach dem Drehbuch von Marc Norman und Tom Stoppard (Bühnenfassung: Lee Hall) ist so verwickelt, dass Shakespeare seine helle Freude daran gehabt hätte – und Wolfram Apprich hat sie mit Spielwitz und spürbarer Freude an der Überzeichnung inszeniert. Da wird geschmachtet und geliebt, gelitten und getobt was das Zeug hält, gekämpft und gestorben wird natürlich auch und alle haben einen Heidenspaß dabei. 

Eine opulente Landschaft aus kunstvoll gerafften Vorhängen gibt dem irrwitzige Treiben den scheinbar würdevollen Rahmen (Bühnenbild und Kostüme: Mirjam Benkner), auf der Bühne sorgen Musiker mit aufgepeppten elisabethanischen Klängen für Atmosphäre (Musikalische Leitung: Christoph Coburger). Gequält von einer Schreibblockade sehen wir den jungen Shakespeare, der sich von seinem Freund Marlowe unsterblich gewordene Verse aus „Romeo und Julia“ einflüstern lässt.

Szenen gelingen famos

Um Konkurrenz zwischen den dichtenden Shooting-Stars des ausgehenden 16. Jahrhunderts geht es, um den Kampf der Theaterhäuser um das beste Theaterstück – und natürlich um Liebe. Lukas Heinrichs Shakespeare ist ein jugendlicher Draufgänger mit Witz und Charme. In Dialogen mit seiner Angebeteten Viola, der Meike Schmidt erfrischende Natürlichkeit auf den Leib schneidert, blitzt unverhoffte Tiefe auf, die das schräge Treiben davor bewahrt, gänzlich im Klamauk zu versinken. Doch auch die Szenen, in denen alles aus dem Ruder läuft, gelingen famos.

Das Premierenpublikum in Rendsburg war begeistert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Volksbühnengala in Kiel - Oper startet in die neue Spielzeit

Es werde im Opernhaus ja bereits gespielt, aber die Volksbühnengala sei der eigentliche Startschuss für die neue Spielzeit, sagt Generalintendant Daniel Karasek zu Beginn des traditionellen Konzertes am Sonnabend im sehr gut besuchten Kieler Schloss.

Thomas Richter 09.09.2018

Er ist „Wiederholungstäter“, und er hat es am Sonnabend wieder getan: Das Publikum fasziniert! Frankie Chavez samt Band erntet im Rahmen des 20. Neumünsteraner Kunstfleckens am Ende Begeisterungsstürme.

Dieter Hanisch 09.09.2018

Sieg bei den Filmfestspielen von Venedig. Der Goldene Löwe geht an die Netflix-Produktion „Roma“ des Mexikaners Alfonso Cuarón.

08.09.2018
Anzeige