Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Lesung „Mensch und Eisen“ kreist um das Gießen von Metall
Nachrichten Kultur Lesung „Mensch und Eisen“ kreist um das Gießen von Metall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 14.05.2009
Kiel

Jahrhunderts: 24 Texte von Schiller bis Morgenstern, von der Romantik bis zum Expressionismus hat Norbert Aust zu einer Lesung der besonderen Art zusammengestellt. Alle Texte beschäftigen sich mit der Arbeitswelt rund um das Gießen von Metall, weshalb der Abend im einzigartigen Ambiente des Industriemuseums Howaldtsche Metallgießerei stattfinden wird, dessen Verein als Kooperationspartner des Gastspiels „Mensch und Eisen“ agiert.

„Der Hammer, der zu Stahl das Eisen schweißt, er tönt im Takt auch zu des Dichters Lieder“: Getragen und martialisch wie Karl Henckells

Dichtung und Arbeit ist so manches der ausgewählten Gedichte, darunter auch solche, die aufgrund ihrer nationalen Färbung laut Aust „sehr gewöhnungsbedürftig“ sind. „Was die Industrialisierung an Begeisterung hervorgebracht hat, ist an den Rändern bisweilen in den Faschismus abgekippt. Es sind Texte dabei, da muss man schlucken. Doch irgendwie muss man mit dem Kulturerbe auch umgehen.“

In weniger vaterländisch ausgerichteten Versen hört man das Eisen quasi fließen, die Lokomotiven über die Gleise rumpeln oder die kühnen Brückenkonstruktionen unter ihrer Last bersten. Optisch ergänzt wird die Lesung durch bewegte Bilder, die Karsten Weber von der Filmgruppe Chaos zusammengestellt hat. Aus alten Beständen der Stadtbildstelle konnte er vor Jahren ein umfangreiches Filmarchiv „retten“, darunter auch Industriefilme, „in denen die Funken sprühen und der Stahl gekocht wird“. Mittels geräuschvoller alter Geräte werden die Filme auf weiß verkleidete Fensterflächen projiziert, während hoch über den Köpfen der Zuschauer Thomas Bosch und Matthias Jaschik im Wechsel mit Norbert Aust auf den Fenstersimsen lesen.

Für einen akustischen Kommentar sorgt Arvid Spiekermann. Der Schlagzeuger der Kieler Band Soulfinger hat den mitwirkenden Schauspielern Perkussionsunterricht erteilt und bringt - gemeinsam und im Solo - altes Metall zum Klingen. Die krummen Rohre und verbogenen Stangen, die als Instrumente dienen, sind Geschenke aus dem Abfallkorb des hiesigen U-Bootbauers. Da schließt sich der Kreis zur Industriestadt Kiel, die einst als Reichskriegshafen ihre wirtschaftliche Blüte erlebte. sth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Duo als Förderpreisträger: Nils Rohwer von Piano meets Vibes über Karriere und Heimat - Resonanz im Norden: Nils Rohwer von Piano meets Vibes über Karriere und Heimat

Vor 20 Jahren gründeten Jens Schliecker (Piano) und Nils Rohwer (Vibraphon/Marimba) das Duo Piano meets Vibes. Ihre Kompositionen zeichnen sich durch einen starken assoziativen Charakter aus, der sehr intensiv die innere Bilderwelt der Hörer anregt.

14.05.2009
Kultur Exzellente Gitarrenarbeit: Snowy White und Mitstreiter frönen in der Pumpe allen Spielarten des Blues - Exzellente Gitarrenarbeit: Snowy White in der Pumpe

Ton für Ton eine Reise durch die Welt des Zwölftakters - der Name war Programm. Snowy Whites Blues Project hätte man in der nur mäßig gefüllten Pumpe nur ein paar mehr Besucher gewünscht. Dem britischen Altmeister zuzuhören, ist jedenfalls immer noch ein Ohrenschmaus.

14.05.2009
Kultur Fünf Bands kämpfen um Einzug ins Landesfinale des Local Heroes Band Contest - Bandmatch: „Lotto“ bewertet Talente

Es gehört zum guten Ton der Kieler Kulturlandschaft und zählt für viele Jugendliche zu den Party-Highlights des Jahres: Das Bandmatch. Auch 2009 wird das Event jungen Künstlern in der Region die Möglichkeit bieten, sich vor einem großen Publikum und einer Fachjury zu präsentieren.

14.05.2009