Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Bissiges, harmlos verpackt
Nachrichten Kultur Bissiges, harmlos verpackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 29.12.2017
Von Sabine Tholund
Frauenflüsterer in rustikaler Kluft: Martin Herrmann im Lutterbeker. Quelle: Björn Schaller

Filzhut und rotkariertes Hemd an der Bühnengarderobe taugen Herrmann dabei immer wieder als rustikale Verkleidung. „Was treibt die Frau aus der Stadt in die Arme eines wildfremden Bauern?“ Treu schaut er dabei ins Publikum im gut besuchten Lutterbeker und fragt insbesondere die Damen: „Na? Tut sich schon was?“ Wenn es doch so einfach wäre.

Die volkstümelnde Kluft wird dann auch schnell wieder an die Garderobe verbannt, in coolem Schwarz fühlt sich der Mann einfach besser. Die Hände zur Merkel-Raute geformt,  stammelt er sich in gespielter Fahrigkeit durch sein großes Themenpensum. Fake News, AfD, Bahn- und Kita-Streiks: Allerhand ist faul in der Republik und Herrmann nimmt die Dinge pointiert aufs Korn. 

Zu besonderer  Form läuft der  Redakteur und Mitherausgeber der Zeitschrift „Pardon“  auf, wenn er zur Gitarre greift. In harmlose Reimen und einfache Melodien verpackt er seine bissigen und bitterbösen Alltagsbeobachtungen. Mit Blick auf meuternde Schlangen an der Supermarktkasse  dichtet er  Georg Kreislers „Tauben vergiften im Park“ um in „Trauben vergiften bei Rewe“, virtuos ist sein Spiel auf der „tibetanischen Taschenharfe“, der er trotz ihrer Ähnlichkeit mit einen schnöden Eierschneider fernöstliche Klänge entlockt. Und wer sein Lied vom „Warmbadetag“ gehört hat, wird es sich gut überlegen, ob er einen derartigen Termin im Schwimmbad je (wieder)  wahrnehmen sollte. Begeisterter Applaus.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Matt Damon wird geschrumpft: Die Satire „Downsizing“ (Kinostart: 18. Januar) macht sich an die Lösung der Menschheitsprobleme – und scheitert lustvoll

28.12.2017

Für ein Konzert kommen 2018 unter anderem Kraftklub, Andreas Gabalier und die Kelly Family nach Kiel. Welche Künstler und Interpreten kommendes Jahr noch in der Sparkassen-Arena, dem Kieler Schloss, der Halle400 und dem Max-Nachttheater auftreten, erfahren Sie in unserer Konzert-Übersicht.

Tanja Köhler 28.12.2017

Seit 38 Jahren lebt Don Clarke, englischer Lebemann, nun schon in Deutschland und wird nicht müde seine Mitmenschen mit einer gehörigen Portion britischen Humor zu beglücken. Für sein aktuelles Programm „SEXundSECHZIG“ hat sich Clarke Unterstützung mit ins anständig gefüllte Kieler Schloss gebracht.

Thorben Bull 28.12.2017
Anzeige