Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Martin Walser stellt "Das dreizehnte Kapitel" in Berlin vor
Nachrichten Kultur Martin Walser stellt "Das dreizehnte Kapitel" in Berlin vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 06.09.2012
Martin Walser im Berliner Ensemble. Quelle: Ole Spata

Darin geht es um eine schöne Theologin und einen blassen Schriftsteller, die ein Liebesabenteuer in Briefen erleben - leidenschaftlich, aber aussichtslos.

"Es geht auch um Sexualität, aber von Briefverkehr im doppelten Wortsinn möchte ich nicht sprechen", sagte der 85-Jährige vor rund 700 amüsierten Gästen im fast ausverkauften Theater. "Ich habe übrigens keine Angst, dass das Briefeschreiben ausstirbt", sagte Walser. Und falls doch, auch das Schreiben von Mails mache Spaß. "Das dreizehnte Kapitel" erscheint an diesem Freitag im Rowohlt Verlag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Auf jeden Fall wird alles sehr lustig“, verspricht Regisseur Thomas Enzinger. Zusammen mit dem Dirigenten Michael Nündel und einem engagierten Ensemble setzt er im Kieler Opernhaus zum Endspurt an: Am Ziel lockt die Premiere des Singspiels „Im Weißen Rössl“ von Ralph Benatzky. Am Sonntag geht die Produktion erstmals über die Vorbühne.

Christoph Munk 06.09.2012
Kultur Der Brite Simon Rattle ist zehn Jahre Chefdirigent in der Philharmonie - Wie Sir Simon seinen Berlinern die Koffer packt

Genau zehn Jahre ist es am 7. September 2012 her, da trat der Brite Sir Simon Rattle das bedeutendste Amt an, das die deutsche Orchesterlandschaft zu bieten hat.

Dr. Christian Strehk 06.09.2012

Längst gehört er zu Hamburg wie der Michel und die Alster: der weiße Kubus des Kölner Architekten Oswald Mathias Ungers (1926-2007). Das quadratische Gebäude zwischen Binnen- und Außenalster schaffte 1997 Platz für die Gegenwartskunst und ergänzte damit die beiden historischen Gebäude der Hamburger Kunsthalle.

05.09.2012
Anzeige