Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur So war das Benefiz-Konzert in der Elphi
Nachrichten Kultur So war das Benefiz-Konzert in der Elphi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 11.10.2018
Kiel goes Elphi: 2100 Besucher aus der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt begeisterten sich am 10. Oktober 2018 für das Benefiz-Gastspiel der Kieler Philharmoniker in der Elbphilharmonie. Quelle: Uwe Paesler
Hamburg

Götz Bormann, Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse hatte das entscheidende Signal gesetzt: Mit einer Eine-Millionen-Euro-Spende für den neu gegründeten Förderverein wolle man den Bürgern der Landeshauptstadt etwas zurückgeben. Schließlich habe jeder in der Region schon tolle Stunden in dem Saal erlebt.

Benefizkonzert Kiel goes Elphi

Das gestrige Benefizkonzert in der Elbphilharmonie zugunsten der Kieler Konzertsaal-Sanierung war ein wahres Freudenfest. Den Nachbericht findet Ihr hier: http://www.kn-online.de/Nachrichten/Kultur/Ovationen-fuer-das-Kiel-goes-Elphi-Konzert-der-Philharmoniker

Gepostet von Kieler Nachrichten Kultur am Donnerstag, 11. Oktober 2018

Da Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer keinen Zweifel mehr daran ließ, dass man jetzt „mit Volldampf“ auf die Renovierung zustreben könne, weil sowohl mit dem Land als auch mit den privaten Eigentümern Absichtserklärungen für die Rückführung des Areals in die öffentliche Hand erreicht seien. Wie die Vorsitzende der veranstaltenden Musikfreunde, Selke Harten-Strehk, würdigte auch er die unermüdlichen Impulse von Generalmusikdirektor Georg Fritzsch als „wesentlichen Motor“ für die Saal-Sanierung.

Opulente „Alpensinfonie“ 

Fritzsch und die riesig besetzten Philharmoniker begeisterten mit Richard Strauss‘ opulentem Tongemälde „Alpensinfonie“ die 2100 Hörer aus dem Raum Kiel. Erstaunlich gut kamen sie dabei mit der gnadenlos ehrlichen Akustik des noch jungen Konzertzylinders zurecht, zeichneten intensiv den Gipfelsturm von 1915 nach. Das ganze Auditorium im Großen Saal steht auf und dankt mit stehenden Ovationen. Zu der treibenden Dramatik der "Alpensinfonie" passte der Zugaben-Rausch von Wagners Walkürenritt perfekt.

Kit Armstrongs vielgestaltige Beethoven-Interpretation

In der ersten Konzerthälfte hatte Bernstein-Preisträger Kit Armstrong mit einer mal filigran glitzernden, mal jungdynamisch in Sturm- und Drang-Manier zupackenden Interpretation von Beethovens Viertem Klavierkonzert geglänzt – akzentuiert begleitet vom Orchester.

Positive Reaktionen

In den Foyers war die Sparkassen-Spende genauso Thema wie Fritzschs humorvolle, aber inhaltlich ernste Aussage, „nach 15 Jahren Überlegung“ registriere er endlich verlässliche Zusagen in der Politik. Auch seien die „oft klaren Worte“ im Austausch „zweier Pferdezüchter“ mit dem Miteigentümer Klaus Peter Marschall jetzt zielführend zu einem Abschluss gekommen.

Im Publikum wurde die Bewegung in der Sache aufmerksam beobachtet. So sprach beispielsweise der ebenfalls unablässig für die notwendige Renovierung werbende SHMF-Intendant Christian Kuhnt, von einem Durchbruch: „Ich bin heute extrem glücklich, weil ich das Gefühl habe: jetzt geht‘s los, jetzt gibt es kein Zurück mehr, das Kieler Schloss hat eine Zukunft.“

Oberbürgermeister optimistisch

„Ein großartiger Tag“, sagt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer enthusiastisch, „wir haben hier einen 'Point of no return' für die Sanierung des Kieler Saals erreicht, und ich war noch nie so optimistisch wie heute.“

„Imposant und bewegend“ sind die Worte, die Generalintendant Daniel Karasek für den Kieler Abend in der Elbphilharmonie findet: „Wenn man bedenkt, wie lange Georg Fritzsch schon gekämpft hat, dann ist das toll, am Ende zu sehen, das sich alle freuen, etwas Zukunftsweisendes für die Stadt zu tun.“ Und die Elphi, die er hier zum ersten Mal besucht? „Schon toll - aber vom Sitz fliege ich nicht.“ Ganz im Gegenteil schätzt er am Kieler Schloss auch die „Intimität des Saals“: „Und die Retro-Lösung, die Besinnung aufs Historische in dem 60er-Jahre-Bau finde ich super.“

Elbphilharmonie begeistert

Adriana Domingo gehört zur überschaubaren Schar jüngerer Leute im Publikum: „Der Raum hat mich sehr beeindruckt“, sagt die Architektin aus Spanien, die in Kiel lebt und auch wegen einer Freundin, die bei den Kieler Philharmonikern das Horn spielt, in Hamburg dabei ist: „Und es war ein tolles Konzert.“

2100 Besucher aus der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt haben am 10. Oktober 2018 das Benefiz-Gastspiel der Kieler Philharmoniker in der Elbphilharmonie besucht.

Von Christian Strehk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Til Schweiger will in Hollywood Fuß fassen: Jetzt wurde auch der Starttermin in den USA für die Neuverfilmung seines deutschen Kinohits „Honig im Kopf“ bekannt gegeben.

11.10.2018

So präsentiert sich der krisengeschüttelte Rowohlt-Verlag auf der Frankfurter Buchmesse. Und der fast 1000-seitige Porno-Roman „Weltpuff Berlin“ von Rudolf Borchardt wird als Sensation gefeiert.

12.10.2018

Ein Kunstwerk und sein Meme: Nachdem Banksy sein populäres „Girl With Balloon“ bei einer Auktion zerstört hat, geht die Schredder-Aktion nun als Meme viral.

11.10.2018