3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Souveräne Stimme mit druckvoller Stärke

Blitz-Kritik: Peter Maffay Souveräne Stimme mit druckvoller Stärke

68 Jahre alt, fünf Jahrzehnte im Geschäft, na und? Ewig jung präsentierte sich Peter Maffay am Mittwochabend zum Auftakt seiner Unplugged-Tour in der mit 7000 Fans ausverkauften Kieler Sparkassen-Arena.

Voriger Artikel
Vier Deutsche und ein wenig Hollywood
Nächster Artikel
Schöne Orte für Live-Musik in Kiel

Peter Maffay in der Kieler Sparkassenarena.

Quelle: Björn Schaller

Kiel. Zweieinhalb kurzweilige Stunden füllte er mit Hits aus seiner langen Karriere - unterstützt von 16 Musikern und Gästen wie Johannes Oerding.

 

Das Programm:

27 Songs präsentierte Maffay. Von „Eiszeit“ bis zu einer kurzen Version von „Und es war Sommer“, von „Über sieben Brücken musst Du gehn“, seinem ersten deutschen Nummer-1-Hit „Du“ bis „Ich wollte nie erwachsen sein“. Und den Titelsong seines 1974 erschienenen Albums „Samstagabend in unserer Straße“ hatte er ebenfalls aus der Mottenkiste geholt und kräftig entstaubt.

 

Das Publikum:

Auch die Fans liefen schnell zu Höchstform auf. Schon beim zweiten Stück „Gelobtes Land“ stand die Halle. Maffay registrierte die super Stimmung sofort und winkte lachend in den vierten Rang: „Guten Abend, Kiel“. Nachdem er es mit seiner Band zunächst krachen ließ, schunkelten die textsicheren Zuhörer beim Klassiker „Du“.  Am Ende saß keiner mehr in der bestuhlten Halle.

 

  Was in Erinnerung bleibt: 

Zur hervorragenden Akustik passte Maffays souveräne Stimme, die auch beim Finale nichts von ihrer druckvollen Stärke eingebüßt hatte. Eindrucksvoll war der Auftritt von Johannes Oerding bei „Über sieben Brücken musst Du gehen“, dem Hit der DDR-Band Karat. Und erstaunlich, dass es Peter Maffay und seine Band mit alten Bekannten wie Bertram Engel oder Carl Carlton verstehen, selbst aus einem eher beschaulichen Song wie „So bist Du“ eine wunderbar groovende Nummer zu zaubern.  

doc6yvdvkhlh5e12x1s09yk

Hier sehen Sie Fotos von Peter Maffay in der Kieler Sparkassenarena.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gerhard Müller
Sonderthemen/Aktionen

Mehr aus Kultur 2/3