Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Ralf Schmitz: Komik zum Mitmachen
Nachrichten Kultur Ralf Schmitz: Komik zum Mitmachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 09.12.2017
Von Beate Jänicke
Ralf Schmitz trat am Freitag im Kieler Schloss auf. Quelle: Björn Schaller
Kiel

Assoziationsfeld des umtriebigen Komikers, Schauspielers, Moderators und Autors Ralf Schmitz ist diesmal die Schule. Um den Erinnerungen seiner Zuschauer auf die Sprünge zu helfen, plaudert Schmitz zunächst aus eigenen Schulzeiten, als die Französischlehrerin Frau Wolter sich lieber Madame Voltaire nennen ließ und der Religionslehrer so langweilig war, dass „jede Minute gefühlt ein Halbjahr lang“ dauerte. Manchmal etwas sehr zotig kommt Schmitz daher, auch wenn er dabei nie den Status des liebenswürdigen Klassenclowns einbüßt.

Zu großer Form läuft Ralf Schmitz auf, wenn er aus den Zuschauerbeiträgen improvisierte Spielszenen baut. Nicht umsonst hat Schmitz sein Handwerkszeug beim renommierten Improvisationstheater Springmaus in Bonn gelernt. Da muss Caroline aus der ersten Reihe Hand anlegen, um Schmitz wie ein Puppe über die Bühne zu bewegen, oder das Leben von Britta und Peter wird als spontanes Musical vom Comedian nachgespielt.

Bei Ralf Schmitz geht es nicht so sehr um den Gehalt der manchmal doch übersichtlichen Witze, sondern vielmehr um die Art, wie er das Publikum mitnimmt und seine Komik ausspielt. Den Zuschauern gefiel es sichtlich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während die Sternschnuppen Hochsaison haben, funkeln auch am Musikhimmel Leoniden: Die gleichnamige Kieler Band hat mit dem «New Music Award» Anfang November einen der wichtigsten Nachwuchspreise in Deutschland gewonnen. Doch wer sind die Musiker und welches Potenzial steckt in ihnen?

Julia Marre 09.12.2017
Kultur Wladimir Kaminer im Max - Die Komik von Kreuzfahrten

Eigentlich steht bei der Lesung im fast ausverkauften Max sein neuestes Buch „Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß“ auf dem Programm. Aber der Erfolgsautor Wladimir Kaminer hat längst weiter geschrieben und nimmt das Publikum mit in den schrägen Kosmos eines Kreuzfahrtschiffs.

Jörg Meyer 09.12.2017

Manchmal finden Paralleluniversen zusammen. So wie das Kieler Comic-Magazin Pure Fruit, das Gedichte von Theodor Storm ins Bild gesetzt hat. Und die Landesbibliothek unter Jens Ahlers, die dem Husumer Dichter zum 200. Geburtstag eine Ausstellung gewidmet hat und die neue Ausgabe präsentiert.

Ruth Bender 09.12.2017