3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
SHMF 2010: Chor und Orchester erwarten namhafte Gast-Solisten

SHMF: Chor und Orchester erwarten 2010 namhafte Gast-Solisten SHMF 2010: Chor und Orchester erwarten namhafte Gast-Solisten

Lübeck - Das 25. Schleswig-Holstein Musik Festival, das vom 10. Juli bis zum 29. August 2010 geplant ist und überwiegend der Kulturnation Polen gewidmet ist, schmückt sich schon vor der offiziellen Präsentation seines Programms mit renommierten Solisten-Namen.

Voriger Artikel
Lessings „Emilia Galotti“ feierte Premiere an der Uni Kiel
Nächster Artikel
Lichtpunkte in der Musikfreunde-Matinee

Los geht es nach einem Weihnachtskonzert im frisch renovierten Meldorfer Dom am 16. Dezember (19 Uhr) ebenfalls mit dem Festivalchor unter Rolf Beck. Schon am 19. Februar (19 Uhr) will der Festival-Intendant in der Nikolaikirche Plön Georg Friedrich Händels Oratorium Judas Maccabaeus in einem Live-Konzert für CD aufnehmen. Die katalanische Sopranistin Nuria Rial, die in diesem Jahr den ECHO Klassik in der Kategorie „Nachwuchs-Künstlerin des Jahres“ erhalten hat, wird die Solisten-Riege mit Lucia Duchonova (Mezzosopran), Lothar Odinius (Tenor) und Sergio Foresti (Bass) besonders zieren. Nuria Rial hat nämlich jüngst mit Haydn-, Händel- und Monteverdi-CDs nachhaltig aufhorchen lassen. Für historisch informiertes Spiel sorgt das Elbipolis Barockorchester Hamburg. Die CD-Aufnahme des Konzerts soll dann ab Juni beim SHMF erhältlich sein.

Zum Jubiläum locken weitere große Namen - auch ohne polnischen Pass. Der magisch versunken spielende russische Pianist Grigory Sokolov, der im vergangenen Sommer ein umjubeltes Konzert in der Lübecker Musikhalle gab, wird im Kieler Schloss zu Gast sein und Meisterwerke der Romantik spielen (12. Juli). Star-Bariton Thomas Hampson tritt gemeinsam mit dem Schleswig-Holstein Festival Orchester unter der Leitung von Christoph Eschenbach in der Hamburger Laeiszhalle auf. Auf dem Programm stehen die Rückert-Lieder sowie die Fünfte Symphonie von Gustav Mahler - ein Konzert in Gedenken an den großen Komponisten, dessen 150. Geburtstag sich 2010 jährt (Hamburg, 14. Juli). Der muskulöse Pianist Tzimon Barto musiziert ebenfalls mit dem Festivalorchester und präsentiert passend zum Länderschwerpunkt Polen Chopins Andante spianato et Grande Polonaise brillante op. 22 sowie Rachmaninoffs Paganini-Rhapsodie in der Lübecker Musik- und Kongresshalle. Zu hören gibt es außerdem Mahlers Symphonie Nr. 1 D-Dur „Titan“ (Lübeck, 16. Juli). cst

Der öffentliche Vorverkauf für die genannten Konzerte beginnt erst am 12. Dezember (Ausnahme Meldorf). Karten sind unter der Telefonnummer 0431 - 570 470, unter www.shmf.de und an allen bekannten öffentlichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Kultur 2/3