Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur "Spider-Man"-Fortsetzung mit Garfield und Webb
Nachrichten Kultur "Spider-Man"-Fortsetzung mit Garfield und Webb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 29.09.2012
Andrew Garfield ist auch bei Teil zwei mit dabei. Quelle: Michael Nelson

Los Angeles (dpa) - Für die Fortsetzung des "The Amazing Spider-Man"-Abenteuers sind Schauspieler Andrew Garfield (28) und Regisseur Marc Webb (38) wieder an Bord. Wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" am Freitag berichtete, haben jetzt beide den Vertrag mit Columbia Pictures in der Tasche. Emma Stone (23) verhandle derzeit um ihre Rückkehr in der Rolle als Peter Parkers Freundin, hieß es. Anfang 2013 sollen die Dreharbeiten beginnen. "Spider-Man"-Fans müssen allerdings bis Mai 2014 auf den Kinostart warten.

Der britisch-amerikanische Schauspieler Garfield ("The Social Network") war im Sommer der mit Spannung erwartete Nachfolger von Tobey Maguire. Regie bei dem 3D-Abenteuer "The Amazing Spider-Man" führte der noch relativ unbekannte Filmemacher Webb ("(500) Days of Summer"). Der Film spielte weltweit über 750 Millionen Dollar (mehr als 580 Millionen Euro) ein. Branchenkennern zufolge wollte Webb nach dem großen Kassenerfolg für die Fortsetzung eine deutlich höhere Gage für sich aushandeln.

Das bewährte "Spider-Man"-Trio mit dem Regisseur Sam Raimi und den Hauptdarstellern Tobey Maguire und Kirsten Dunst hatte 2010 nach Drehbuchstreitigkeiten das Handtuch geworfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filmemacher Fatih Akin hat seine neue Produktion "Der Müll im Garten Eden" auf dem Filmfest Hamburg präsentiert.Rund 350 Zuschauer im voll besetzten Cinemaxx-Kino applaudierten der eindrucksvollen Doku über die zerstörerischen Folgen einer Mülldeponie im Dorf Camburnu an der idyllischen nordtürkischen Schwarzmeerküste.

29.09.2012

Mit dem Projekt Kunstschiene will die Metronom-Bahn das Zugfahren attraktiver machen. Im November starten zahlreiche Aktionen in den Regionalzügen des Deutsche- Bahn-Wettbewerbers sowie auf Bahnhöfen zwischen Hamburg und Kassel.

29.09.2012

Der dänische Schriftsteller Jussi Adler-Olsen (62) setzt beim Schreiben immer die alte Schirmmütze auf, die ihm sein Vater vererbt hat. "Ich habe das Gefühl, dass dieses Ritual mich inspiriert", sagte der Autor von Werken wie "Erbarmen" dem Nachrichtenmagazin "Focus".

29.09.2012
Anzeige