Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Stimmgewaltiges Jubiläum in St. Nikolaus
Nachrichten Kultur Stimmgewaltiges Jubiläum in St. Nikolaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 25.11.2018
Von Beate König
Beseelter Nachwuchs sang beim Festkonzert zum Jubiläum 140 Jahre Chormusik in St. Nikolaus mit. Quelle: Beate König
Kiel

Musik wie ein üppiger Geburtstagsstrauß erwartete die Zuhörer in der bestens besetzten St. Nikolaus-Kirche: Vor der knackig kurzen Missa stellten sich die Ensembles der befreundeten Kirchengemeinden vor. Die Qualitäten von Werner Pareckers sicher agierenden Chören erwiesen sich Visitenkarten für den Regionalkantor: Das Vokalensemble Cantemus lud mit elegantem Schwung und atemberaubend höhensicheren Sopränen zum Schwelgen in den modernen amerikanischen Harmonien des „Prayers of St. Francis“ ein. Selbstbewusst und tonal sicher stellte sich der Kinder- und Jugendchor von St. Nikolaus mit dem Rundgesang „Laudate Dominum“ vor.

Der Zusammenschluss der Generationen und Kantoreien in der „Missa Festiva“ erwies sich als akustisches Vergnügen der Extraklasse. Wie ein brillantes Feuerwerk inszenierte Parecker das junge, 1991 vom Komponisten Leavitt uraufgeführte Werk.
Schwelgerische und eingängige Harmonien des „Kyrie“ verlockten ab dem ersten Ton zum genauen Hinhören. Süß-sehnsuchtsvoll erklang auch das „Agnus Dei“, das Parecker effektvoll ausklingen ließ. Zum Schluss lag nur noch ein sanftes „nnnnn“ wie eine Erinnerung an die letzte Harmonie im Raum.

Ein stimmgewaltiges Jubiläum

Wie Filmmusik klang das „in terra pax“. Exotisch hallte ein Gong im „Gloria“. Klar angesteuerte Quarten im „Credo“ erinnerten an gregorianische Mönchs-Gesänge. Das „Osanna“ war so rhythmisch, dass Parecker die Synkopen-Einsätze für Chor und Orchester hinter dem Pult tanzte. Der Chor erntete stehende Ovationen, ausdauernden Jubel und Bravos - Ein tolles Jubiläumsständchen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist doch mal eine feuchtfröhliche Spielidee: Bei „Cool Runnings“ wird ein hektisches Wettrennen gestartet – mit Eiswürfeln als Spielfiguren. Da gilt: Wer schmilzt, fliegt raus.

25.11.2018
Kultur Gutachten zu Festspielen - Eutin: Das Potenzial ist da

Nein, Anlass, einen Schlussstrich zu ziehen, gibt es nach den nervenaufreibenden jüngsten Jahren nicht. Das Potenzial ist da, bescheinigen Fachgutachter den Eutiner Festspielen. Aber es müssten wichtige Weichen gestellt und dringend mehr öffentliche Zuschüsse akquiriert werden.

Konrad Bockemühl 25.11.2018
Kultur Niederdeutsche Bühne Kiel - „Aschenputtel“: Am Ende wird alles gut

Sie balgen und zanken, keifen und zetern, dass es nur so eine Art hat – die beiden bösen Stiefschwestern des kreuzbraven Aschenputtels. Dem liebem Kind machen sie das Leben zur Hölle, am Ende wird aber doch alles gut im Weihnachtsmärchen der Niederdeutschen Bühne Kiel am Theater am Wilhelmplatz.

Beate Jänicke 25.11.2018