Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Tiefe Blicke in die Seele der Dichter
Nachrichten Kultur Tiefe Blicke in die Seele der Dichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 15.06.2018
Von Thorben Bull
Mit diesen Texten und Gedanken fährt Felix Treder zur deutschsprachigen U20 Poetry Slam Meisterschaft nach Paderborn. Quelle: Michael Kaniecki
Anzeige
Kiel

Wir leben in unsicheren politischen Zeiten, ebenso was die Themen Toleranz und respektvolles Miteinander angeht und die jungen Slam-Poeten klagen an, kritisieren, aber geben gleichzeitig die Hoffnung nicht auf.

Der erfahrene Poetry-Slam-Hörer weiß, dass es mit humoristischen, ironischen Texten oftmals leichter fällt beim Publikum zu punkten. Das U20-Landesfinale folgt diesem Trend kaum. In ihren Texten lassen die modernen Dichtwettstreiter ihre Gedanken kreisen und dabei tief in die eigene Seele blicken.

Text über Ängste geht unter die Haut

Sarah Wiesmanns Text über Ängste geht unter die Haut, Carl Jobst Hülsmanns schmerzvoller Rückblick auf eine lange unerwiderte Liebe ebenso. Insbesondere in der knapp bemessenen Zeit von nur sechs Minuten muss das Credo zwingend „Weniger ist mehr“ heißen. Die Kunst, nicht unbedingt in die Tiefe gehen zu können und trotzdem am Ende ein zuvor untermauertes, aussagekräftiges Statement stehen und wirken zu lassen, gelingt den insgesamt acht Sprechsalven-Kandidaten mit Bravour.

Finale erst im Vierer-Stechen

Der ohrenbetäubende Beifall spricht für sich, sodass es den Moderatoren und Juroren in Personalunion, Mona Harry und Michel Kühn, nicht nur einmal schwerfällt, sich anhand der Applausstärke für das Weiterkommen eines der Kandidaten in den direkten Einzelduellen zu entscheiden.

Das Finale gewinnt im Vierer-Stechen Felix Treder, der in der Vorrunde die Form von Männlichkeit in der heutigen Kultur überdeutlich anprangert und mit seinem zweiten Text seinen Umzug vom Dorf in die Großstadt thematisiert. Hier schwingt im Subtext die Botschaft mit: Du bekommst die Leute aus dem Dorf, das Dorf nicht aus den Leuten. Mit diesen Texten und Gedanken fährt Felix Treder zur deutschsprachigen U20 Poetry Slam Meisterschaft (19.-22. September) nach Paderborn.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne seine Kamera geht Matt Stuart nicht aus dem Haus. „Ich neige zum Obsessiven“, sagt der Straßenfotograf aus London, der zur Eröffnung seiner Ausstellung im Stadtmuseum nach Schleswig gekommen ist. „Wenn ich etwas mache, dann tue ich nur das.“

Ruth Bender 15.06.2018
Kultur Landesjugendchor SH - Strahlenflut aus jungen Kehlen

„Ganz spontan würde ich wohl sagen: Brahms’ 'Regina coeli', weil die Mädchen diesen Frauenchor-Part und die Soli wirklich ganz hervorragend singen“, antwortet Matthias Janz, wenn man ihn nach dem Highlight der neuen Landesjugendchor-CD fragt.

15.06.2018
Kultur Eutiner Festspiele - Offen für neue Perspektiven

Falk Herzog (38) ist nach dem Rückzug von Sabine Kuhnert als neuer Hauptgesellschafter seit Herbst 2017 auch (Interims-)Geschäftsführer der Eutiner Festspiele. Nach einer verhagelten Saison 2017 blickt er im Gespräch optimistisch auf die 68. Spielzeit ab 6. Juli - und auch in die weitere Zukunft.

Konrad Bockemühl 14.06.2018
Anzeige