Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Eine venezianische Mafia-Komödie
Nachrichten Kultur Eine venezianische Mafia-Komödie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 07.06.2018
Der Regisseur Ulrich Waller (li.) und der Barockmusik-Spezialist Alessandro Quarta im Kieler Opernhaus. Quelle: Olaf Struck
Anzeige
Kiel

Waller: „Es passt mir gut, die Götter näher ans Heute zu holen. Wir erzählen die amüsante Geschichte eines zerstrittenen venezianischen Mafia-Clans – mit allen Klischees. Laut Regisseur bietet die bislang lediglich bei den Schwetzinger Festspielen wiederbelebte Rarität von Giovanni Legrenzi eine köstliche Räuberpistole.

Darauf übernehme der Clan um Jupiter, Neptun und Pluto die Macht im Himmel. Die Aufteilung der Welt mit Land, Wasser und Unterwelt gehe es zwischen ihnen aber nur in drei kleinen Szenen. „Ansonsten geht es zu wie in TV-Serien à la Dallas: Es kommt mit Venus eine Frau rein, die nicht eingeladen ist, und die bringt den Laden komplett durcheinander. Plötzlich geht es nur noch um Liebe und Eifersucht. Die testosterongesteuerten Männer reagieren nicht mehr normal.“

Waller begeistert sich spürbar für das Schwanken zwischen großen Gefühlen und sehr komischen Verwechslungsgeschichten - und fühlt sich als Regisseur von Udo Lindenbergs "Hinterm Horizont" ans Musical-Genre erinnert.

Der preisgekrönte italienische Barockspezialist Quarta freut sich enorm über die Gelegenheit, eine wichtige Oper des Venezianers Legrenzi einstudieren zu können: „Die kompakten Arien liefern auf engem Raum erstaunlich viele Ohrwürmer.“ Bemerkenswert sei im Orchester die Konzentration auf Streicher und eine bedeutende Basso continuo-Gruppe.

www.theater-kiel.de

Von Christian Strehk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob am See, in der Bahn oder auf dem Balkon: Hörbücher eignen sich überall als Begleiter für den Sommer. Wir stellen zehn Audio-Book-Empfehlungen samt Hörproben vor.

28.06.2018
Kultur Neues Album von Fury in the Slaughterhouse - Kai und Thorsten Wingenfelder über ihre Tour

„Sieben Himmel hoch“ heißt die neue Platte der Wingenfelder-Brüder, die am Freitag erscheint. 21 Songs und eine gewisse Entspanntheit, das Album ist auch eine Art Tagebuch. Ihre Tour führt sie im Herbst unter anderem nach Hannover, Kiel, Leipzig, Hamburg und Rostock.

07.06.2018

Wie ein Kinderbuch entstand: Das Drama „Goodbye Christopher Robin“ (Kinostart: 7. Juni) erzählt von der Geburt von Winnie-the-Pooh.

07.06.2018
Anzeige