Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kultur Verwunderung der Sinne
Nachrichten Kultur Verwunderung der Sinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 04.04.2017
miRatio, eine Produktion des Mediendoms der Fachhochschule Kiel und des Gitarristen und Komponisten Jens Fischer. Quelle: Björn Schaller
Kiel

Für dieses technisch aufwendige Projekt wurden seltsam verschränkte bewegte 3D-Raumbilder in Monate langer Arbeit „komponiert“, die in ihren „unmöglichen“ Perspektiven an die Bilder von M. C. Escher erinnern. Unterstützt wird der optische Eindruck durch die vom Fraunhofer Institut entwickelte Spatial-Sound-Technik, welche die Ambient-Klänge mit den 64 Lautsprechern hinter der Kuppel hochauflösend ortsgenau positioniert.

So entsteht eine Klang-Bild-Reise, die ebenso träumerisch wie Schwindel erregend fast alle Sinne verwundert. Die Zukunft von Multimedia in mehr als drei Dimensionen, erfunden in Kiel und von dort aus bald an vielen Fulldome-Theatern (ehemals nannte man sie Planetarien) zu sehen und zu hören. Das Klangweltall ist hier nicht nur an der Kuppel, sondern in uns.
Nächste Aufführungen: Di, 18.4., 20 Uhr und So, 7.5., 18.30 Uhr. Weitere Termine und Infos: www.mediendom.de, www.miratio.one.

Von ogyr: Jörg Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Generalmusikdirektor Georg Fritzsch spürt angesichts großer Publikumsresonanz „Vertrauen“ in die neu erwachten Ausgrabungsambitionen des Kieler Opernhauses. Intendant Daniel Karasek hat Nordkirchen-Bischof Gerhard Ulrich für ein "Luther"-Projekt mit dem Autoren-Duo Zaimoglu/Senkel an der Seite.

04.04.2017
Kultur Ingo Oschmann im Metro - Zauber-Comedy mit Herz

Der Comedian, Zauberer und Entertainer Ingo Oschmann legte gemeinsam mit dem Publikum eine witzige und zu Herzen gehende Show auf die Bretter des rappelvollen Metro-Kinos. Die Zuschauer belohnten Gags, verblüffende Tricks und die Beiträge aus den eigenen Reihen mit Standing Ovations.

Kai-Peter Boysen 03.04.2017
Kultur "Das Dschungelbuch" - Moglis magische Momente

Ein Dickicht aus quietschgrünen Bambusstangen ragt in den Bühnenhimmel. Allerlei Tiergeräusche und eine magische Lichtregie machen den Zauber des ersten Eindrucks perfekt: Vor großartiger Kulisse (Bühne: Martin Fischer) feierte am Sonnabend das Dschungelbuch Premiere im Landestheater in Flensburg.

Maren Kruse 02.04.2017