Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Deutscher Anwalt legt Erdogan-Mandat nieder
Nachrichten Medien Deutscher Anwalt legt Erdogan-Mandat nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 04.05.2017
Schluss mit Erdogan: Rechtsanwalt Michael-Hubertus von Sprenger. Quelle: dpa
Hamburg

Das berichtet das Medienportal „Meedia“. Danach sei von Sprenger von den Verbal-Injurien des türkischen Präsidenten „persönlich betroffen“, da sein Vater während der Nazizeit als Politischer Häftling im Gefängnis gesessen habe. Erdogan muss sich nun für den Fortgang seines Rechtsstreits mit Jan Böhmermann einen neuen Anwalt suchen. Gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg, das ein faktisches Verbot des Böhmermannschen Schmähgedichts auf Erdogan nach sich gezogen hatte, hatten der Satiriker und sein Anwalt Christian Schertz eine Revision vor dem Oberlandesgericht aufgekündigt.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Google-Nutzer haben in den vergangenen Stunden womöglich verseuchte Einladungen zu Google-Docs-Dokumenten bekommen. Hinter der täuschend echt wirkenden Einladung steckt allerdings eine ausgeklügelte Phishing-Attacke. Google hat diese mittlerweile gestoppt.

04.05.2017

Darf man den Experten glauben schenken, dann werden die Rundfunkgebühren in den kommenden Jahren steigen. Eine Beitragserhöhung sei in einer „ungewöhnlichen Größenordnung“ möglich, heißt es. Der Ausbau von Mediatheken und Telemedien „muss finanziert sein“. Ab 2020 könnte die Erhöhung kommen.

04.05.2017

Von einer Idee des NDR, die ein starkes Signal hätte aussenden können – und ihren Nachwehen. Die Medienkolumne von Ulrike Simon

04.05.2017