Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Bei „Höhle der Löwen“ gibt es wieder fette Beute
Nachrichten Medien Bei „Höhle der Löwen“ gibt es wieder fette Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 04.09.2018
Die Löwen (v.l.): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel. Quelle: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Anzeige
Köln

Wer schnappt am Dienstagabend zu? Die Löwen Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl, Georg Kofler und Ralf Dümmel lecken sich bereits die Lippen: Das Kandidaten-Buffet ist auch in der fünften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ (20.15 Uhr auf Vox) wieder voller Leckerbissen.

Vom vegetarischen Fleischersatz bis zum neuartigen Haarschneide-System

Da wäre zum Beispiel die 33-jährige Julia Huthmann aus Harsefeld mit ihrem vegetarischen Fleischersatz „Jacky F.“ Ein Renner auf Sri Lanka – und bald auch in Deutschland? Oder der zweifache „Jugend forscht“-Gewinner Tobias Gerbracht aus Wuppertal, der einen Staubsauger-Aufsatz entwickelt hat, der zwar alle Krümel, aber keine Kleinteile wie Schmuck oder Schrauben verschluckt. Das berühmte Haar in der Suppe wird die „Die Höhle der Löwen“-Jury bei ihm wohl nicht finden: Der 53-jährige Frank Brormann hat das neuartige Haarschneide-System „Calligraphy Cut“ entwickelt, das den Kundinnen mehr Volumen bescheren und das Haareschneiden auf der ganzen Welt revolutionieren soll. 500.000 Euro braucht Brormann dafür von den Löwen und bietet im Gegenzug 20 Prozent Firmenanteile.

„Die Gründer sind noch stärker. Die Produkte sind noch faszinierender“

Wer beißt wo an? Und welche findigen Geschäftsideen erwarten die hungrigen Löwen noch in den zwölf neuen Folgen, die ab dem 4. September immer dienstags auf Vox laufen? „Die Gründer sind noch stärker. Die Produkte sind noch faszinierender. Deshalb kommt es sehr oft zu Kriegen zwischen den Löwen, wer nun die Beute bekommt“, verrät Carsten Maschmeyer vorab. Auch Investorin Judith Williams schreibt der neuen Staffel „extrem viel Spannung“ zu. Gut, dass beim großen Fressen einer wieder den Überblick behält: Amiaz Habtu moderiert seit 2014 die Gründer-Show und weiß mit gierigen Großwildkatzen und grübelnden Gründern umzugehen.

Lesen Sie auch:
Der Skater aus der „Höhle der Löwen

Von Amina Linke/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerüchte gab es schon länger, jetzt wird Samsung-CEO DJ Koh konkreter – zumindest ein wenig. Noch in diesem Jahr will der Konzern Details zu seinem faltbaren Smartphone verraten.

04.09.2018

Neue Wendung in einem alten Streit: Die Regierungen von USA, UK, Kanada, Neuseeland und Australien haben Tech-Unternehmen aufgefordert, freiwillig Zugänge zu verschlüsselten Geräten zu schaffen. Anderenfalls würden sie andere Maßnahmen ergreifen.

04.09.2018

In 20 Jahren kann viel passieren. Aus der kleinen Garagen-Firma Google ist inzwischen ein gigantischer Konzern namens Alphabet geworden. Die Veränderung in Bildern.

04.09.2018
Anzeige