Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Dinner for One erstmals in voller Länge
Nachrichten Medien Dinner for One erstmals in voller Länge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 23.11.2018
Ein Klassiker im NDR-Fernsehen und zu Silvester immer wieder gern gesehen: „Dinner for one oder der 90. Geburtstag“ wurde 1963 das erste Mal gezeigt. Quelle: NDR/Annemarie Aldag
Campbeltown/Hamburg

Viereinhalb Jahrzehnte nach seiner ersten Ausstrahlung in Deutschland ist der zum Kult gewordene Kurzfilm „Dinner for One“ erstmals auch in Großbritannien in voller Länge zu sehen.

Die 1963 in Hamburg vom NDR aufgezeichnete Komödie sollte am Freitag beim Schottischen Comedy Film Festival „Scoff“ in Campbeltown ihre britische Premiere feiern. Das teilten die Organisatoren des Festivals auf der Website der kleinen Gemeinde im Westen Schottlands mit.

"Dinner for One" in Großbritannien kaum bekannt

In Deutschland gilt der Sketch mit Freddie Frinton als Butler James und May Warden alias Miss Sophie, die ihren 90. Geburtstag feiert, als typisch britisch und ist traditionell an Silvester zu sehen. In Großbritannien ist er so gut wie unbekannt.

Zum ersten Mal an Silvester gesendet wurde „Dinner for One“ im Jahr 1972. Allein beim Jahreswechsel 2017/2018 sahen nach Angaben des NDR rund 17 Millionen Menschen eine der 20 Ausstrahlungen im deutschen Fernsehen. 1988 schaffte es der Sketch als am häufigsten wiederholte Fernsehproduktion ins Guinness-Buch der Rekorde.

Von KN/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Experten warnen vor Voice Phishing: Dabei versuchen Betrüger, mit automatisierten Sprachansagen an sensible Daten zu gelangen. Auch falsche Hotline-Nummern sind ein neues Phänomen.

23.11.2018

Die Absatzzahlen der neuen Apple-iPhone-Modelle XS, XS Max und XR schwächeln. Nach Medienberichten plant Apple, das iPhone X wieder zurückzubringen. Von Apples Misere könnten Kunden profitieren.

23.11.2018

Google will Wahlwerbung transparenter machen. Vor der Europawahl wendet der Konzern deshalb strengere Regeln für politische Werbung an. Außerdem soll die Identität der Anzeigenkunden öffentlich sein.

23.11.2018