Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Facebook zensiert Bild von Neptun-Statue
Nachrichten Medien Facebook zensiert Bild von Neptun-Statue
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 03.01.2017
Der Neptunbrunnen (links) mit der Statue des römischen Wassergottes ist das Wahrzeichen Bolognas. Quelle: dpa
Anzeige
Bologna

Die Schriftstellerin Elisa Barbari hatte das Foto der antiken Neptun-Statue auf ihrer Facebookseite veröffentlicht, um damit für sich und ihre Heimatstadt zu werben, wie sie der britischen Zeitung „The Telegraph“ erzählte.

Daraufhin sei sie vom US-Unternehmen angeschrieben und darüber informiert worden, dass das Bild gegen die Richtlinien des sozialen Netzwerks verstoße und die Verwendung von nackten Körpern nicht erlaubt sei. Barabri reagierte empört. „Unser Neptun ist zu nackt? Verrückt!“, schrieb sie auf ihrer Facebookseite.

Facebook bedauert den Fehler

Der Neptunbrunnen steht im Zentrum Bolognas. Er ist das Wahrzeichen der Stadt und wurde zwischen 1563 und 1566 von dem flämisch-italienischen Bildhauer Giovanni die Bologna erschaffen. In der Mitte des Brunnens steht eine 3,35 Meter hohe Statue Neptuns aus Bronze – der römische Wassergott ist nackt. „Wieso wird ein Kunstwerk zensiert?“, kritisiert Barbari im britischen „Telegraph“.

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Elisa Barbari: „Ja zu Neptun, Nein zu Zensur“. Quelle: Facebook / Elisa Barbari

Ein Facebook-Sprecher bedauerte später die Entscheidung und sprach von einem Fehler, wie der britische „Guardian“ schreibt. Das Foto des Neptunbrunnens verstoße nicht gegen die Richtlinien des Unternehmens. Die Mitarbeiter bearbeiteten Millionen Fotos jede Woche. In „einigen Fällen“ sperre Facebook Bilder zu Unrecht.

Im September 2016 hatte das Unternehmen das weltberühmte Foto aus dem Vietnam-Krieg zensiert. Die Aufnahme zeigt ein neunjähriges Mädchen, das nackt vor den Napalm-Angriffen der Amerikaner davon rennt. Norwegens größte Zeitung „Aftenposten“ wehrte sich – Facebook gab nach.

Von RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung hatte die Ermittlungen gegen Jan Böhmermann wegen Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes erst möglich gemacht. Laut einem Gerichtsbeschluss haben Medien Anspruch darauf zu erfahren, welche internen Einschätzungen zugrunde lagen.

02.01.2017
Medien ARD-Zweiteiler „Spur der Rache“ - Willkommen bei den Lauterbachs

Berühmte Eltern sind häufig Bürde für junge Schauspieler. Stets wird verglichen – jede Kleinigkeit, jede Geste, jedes Augenzwinkern. Im Fall der Lauterbachs braucht Maya den Vergleich nicht zu scheuen. Die 14-Jährige glänzt im ARD-Zweiteiler „Spur des Rache“ an Papa Heiners Seite.

01.01.2017

„The same procedure“ – wie jedes Jahr: Butler James und sein Kampf mit dem Tigerfell - das ist ein feuchtfröhlicher Klassiker: Der Sketch „Dinner for One oder Der 90. Geburtstag“ bringt die Deutschen seit über 50 Jahren am Silvestertag in Sektlaune. Wo und wann er läuft, lesen Sie hier. Und dazu: Fakten, die Sie sicher noch nicht kennen.

31.12.2016
Anzeige