Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Fernsehprogramm Weihnachten 2018: Das sind die Highlights
Nachrichten Medien Fernsehprogramm Weihnachten 2018: Das sind die Highlights
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 14.12.2018
Bestens gerüstet für das Fernsehprogramm an Weihnachten: Mit Kuschelsocken und heißem Getränk auf der Couch Quelle: Pixabay/RND
Hannover

Für viele Menschen gehört das gemeinsame Fernsehen zu den festen Traditionen der Weihnachtsfeiertage. „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, „Der kleine Lord“ oder „Kevin Allein zu Haus“ - neben diesen und weiteren beliebten Weihnachtsklassikern gibt es dieses Jahr auch wieder viel Musikalisches und große Blockbuster im Programm. Und natürlich ist auch die ein oder andere Premiere wieder mit dabei. Wir haben die Highlights im Free-TV, auf Netflix und auf Sky für Sie herausgesucht.

Wie jedes Jahr ist das Fernsehprogramm an Weihnachten auch 2018 wieder bespickt mit Märchen, Spielfilmen und Konzerten. Die Highlights auf Sky, Netflix und im Free-TV.

Weihnachten 2018: Märchen und Sissi im Ersten

Das Erste strahlt an Weihnachten traditionell Märchen aus. Auch dieses Jahr stehen allein an Heiligabend sechs Märchenfilme im Programm. Zwölf sind es über die Feiertage verteilt. Besondere Highlights sind wie immer „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und die Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“. Doch auch andere Weihnachtsklassiker wie „Sissi“, „Der kleine Lord“ und „Die Feuerzangenbowle“ werden im Ersten gezeigt.

Die TV-Highlights im Ersten

• 24. Dezember, 10.25 Uhr: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Märchenfilm)

• 24. Dezember, 20.15 Uhr: Sissi (Spielfilm)

• 24. Dezember, 21.55 Uhr: Die Feuerzangenbowle (Spielfilm)

• 25. Dezember, 17.35 Uhr: Sissi, die junge Kaiserin (Spielfilm)

• 26. Dezember, 9.30 Uhr: Der kleine Lord (Fernsehfilm)

• 26. Dezember, 17.30 Uhr: Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin (Spielfilm)

Weihnachten 2018: „Die Helene Fischer Show“ im ZDF

Auch im ZDF werden an Weihnachten Märchen ausgestrahlt. Darüber hinaus stehen Familienfilme und Musik auf dem Festprogramm 2018. Besonderes Highlight ist, wie schon in den letzten Jahren, die große Helene Fischer Show, die am ersten Weihnachtstag um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Die opulent-inszenierte Musikshow wartet mit einem großen Staraufgebot auf und bietet Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm.

Die TV-Highlights im ZDF

• 24. Dezember, 22.30 Uhr: Notting Hill (Liebesfilm)

• 25. Dezember, 20.15 Uhr: Die Helene Fischer-Show (Musikshow)

• 26. Dezember, 19.15 Uhr: Album 2018 - Bilder eines Jahres (Jahresrückblick)

Bunter Abschluss: Der große Jahresrückblick auf ZDF am zweiten Weihnachtstag um 19.15 Uhr. Quelle: ZDF und GF Design

Das läuft bei den Dritten an Weihnachten

Auch bei den Dritten Programmen setzt man auf Tradition. Neben einigen Weihnachtsklassikern werden vor allem regionale Specials und Reportagen gezeigt. Immer auch beliebt an Weihnachten: Don Camillo und Peppone. BR, hr und WDR zeigen die beliebten Filme gleich elfmal.

Die TV-Highlights der Dritten

• 24. Dezember, 18.05 Uhr, NDR: Loriot - Weihnachten bei Hoppenstedts (Fernsehfilm)

• 24. Dezember, 20.15 Uhr, rbb: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

• 25. Dezember, 12.45 Uhr, BR: Don Camillo und Peppone (Spielfilm)

• 26. Dezember, 10.30 Uhr, NDR: Das fliegende Klassenzimmer (Spielfilm)

Weihnachten 2018: Ganz viel Zirkus auf Arte

Auf Arte steht an Weihnachten ein bunter Mix aus Kultur, Dokumentationen und Spielfilmen im Programm. Heiligabend wird mit dem Weihnachtskonzert der Sixtinischen Kapelle eingeläutet. Am Ersten Weihnachtstag folgen das alljährliche „Christmas in Vienna“ und „Sinn und Sinnlichkeit“ von Ang Lee. Am Zweiten Weihnachtstag wird es akrobatisch - dann dreht sich alles um den Zirkus.

Die TV-Highlights auf Arte

• 24. Dezember, 18.35 Uhr: Weihnachten in der Sixtinischen Kapelle (Konzert)

• 25. Dezember, 13.50 Uhr: Sinn und Sinnlichkeit (Spielfilm)

• 25. Dezember, 18 Uhr: Christmas in Vienna - Galakonzert im Wiener Konzerthaus (Konzert)

• 26. Dezember, 20.15 Uhr: 39. Weltfestival des Zirkus von Morgen (Zirkusshow)

• 26. Dezember, 21.45 Uhr: Cirque du Soleil: Kurios - Cabinet of Curiosities (Zirkusshow)

Ein bunter Mix auf 3sat an Weihnachten 2018

Eine Mischung aus Dokumentationen, Reportagen, Konzerten und Spielfilmen bietet auch 3sat über die Feiertage an. Wer sich vor dem neuen Weihnachtskonzert des Wiener Radio-Symphonieorchesters am 25. Dezember auf Arte erst noch in Stimmung bringen möchte, kann vorab schon einmal das Vorjahreskonzert auf 3sat genießen. Abgesehen davon werden auch bei 3sat gleich mehrere Filme von Don Camillo und Peppone gezeigt. Unser Weihnachts-TV-Highlight 2018 auf 3sat heißt aber „Harry und Sally“. Die kultige Liebeskomödie läuft am zweiten Weihnachtstag um 20.15 Uhr.

Weihnachten 2018: Die TV-Highlights der privaten Sender

Free-TV-Premieren und Spielfilme en masse – so kennt man das Programm der privaten Sender zur Weihnachtszeit. Natürlich weichen die Sender auch dieses Jahr nicht von der bewährten Strategie zurück. Allerdings leidet man zunehmend unter der Konkurrenz aus dem Netz. Seit Jahren greifen Streamingdienste wie Netflix oder Amazon Prime Video Zuschauer ab. Eine Herausforderung für das gesamte klassische, sogenannte lineare Fernsehen. Aber es soll ja auch noch genug Menschen geben, die Weihnachten bei ihren Großeltern verbringen. Wer über die Feiertage also nicht digital vernetzt ist, kann auf ein gewohnt reichhaltiges Weihnachtsprogramm auf RTL, ProSieben und Co. setzen.

Die TV-Highlights auf RTL

• 24. Dezember, 12 Uhr: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Fantasyfilm)

• 24. Dezember, 20.15 Uhr: Die schönsten Weihnachtsmomente der Welt

• 25. Dezember, 15.55 Uhr: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (Animationsfilm)

• 25. Dezember, 20.15 Uhr: Pets (Animationsfilm, Free-TV-Premiere)

• 26. Dezember, 11 Uhr: Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia (Fantasyfilm, Wdh. vom 24.12.2018, 14.35 Uhr)

• 26. Dezember, 20.15 Uhr: Maleficent – Die dunkle Fee (Fantasyfilm)

In einer festlichen Show werden die schönsten Weihnachtsmomente der Welt präsentiert. Eine Fernsehbescherung für die ganze Familie, u.a. mit wunderbaren Geschichten über Weihnachtslieder oder die lustigsten Weihnachtsmann-Storys. Quelle: MG RTL D

Die TV-Highlights auf ProSieben

• 24. Dezember, 20.15 Uhr: Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Erster Teil der Fantasy Trilogie)

• 24. Dezember, 23.55 Uhr: Conjuring 2 (Free-TV-Premiere von Teil Zwei der Horrorfilmreihe)

• 25. Dezember, 18.10 Uhr: Das Dschungelbuch (Realverfilmung des Disney-Klassikers aus dem Jahr 2016)

• 25. Dezember, 20.15 Uhr: James Bond 007: Skyfall (Daniel Craig als Agent 007 aus dem Jahr 2012)

• 25. Dezember, 23.10 Uhr Verblendung (Drama/Thriller, ebenfalls mit Daniel Craig)

• 26. Dezember, 20.15 Uhr: Independence Day: Wiederkehr (Fortzestzung von Roland Emmerichs Blockbuster aus dem Jahr 2016)

Die TV-Highlights auf Vox

• 24. Dezember, 20.15 Uhr: Alice im Wunderland (Fantasyfilm)

• 24. Dezember, 22.25 Uhr: Krampus (Horrorkomödie, Free-TV-Premiere)

• 25. Dezember, 10.45 Uhr: Robin Hood – König der Diebe (Abenteuerfilm)

• 25. Dezember, 20.15 Uhr: Nachts im Museum 2 (Komödie)

• 26. Dezember, 16.15 Uhr: 10 Dinge, die ich an dir hasse (Komödie)

• 26. Dezember, 20.15 Uhr: Die Reise zur geheimnisvollen Insel (Abenteuerfilm)

Die TV-Highlights auf Sat.1

• 24. Dezember, 16.05 Uhr: Wie überleben wir Weihnachten? alias Jingle Bells - Eine Familie zum Fest (Weihnachtskomödie mit Ben Affleck aus dem Jahr 2004)

• 24. Dezember, 17.50 Uhr: Die Geister, die ich rief ... (Weihnachtsklassiker mit Bill Murray von 1988)

• 24. Dezember, 20.15 Uhr: Kevin - Allein zu Haus (US-Komödie und Weihnachtsklassiker mit Macaulay Culkin von 1990)

• 24. Dezember, 22.25 Uhr: Schöne Bescherung alias Hilfe, es weihnachtet sehr (Weihnachtskomödienklassiker aus dem Jahr 1989)

• 25. Dezember, 20.15 Uhr: Kevin - Allein in New York (Zweiter Teil der Komödienreihe mit Macaulay Culkin von 1992)

• 26. Dezember, 20.15 Uhr: Honig im Kopf (deutsches Drama mit Dieter Hallervorden und Til Schweiger aus dem Jahr 2014,

• 26. Dezember, 23.05 Uhr: Kokowääh II (Fortsetzung von Til Schweigers Komödie aus dem Jahr 2013)

Die TV-Highlights auf Kabel eins

Kabel Eins startet am 24. Dezember ab 7.20 seinen Terence Hill und Bud Spencer Filme Marathon. Darunter die Filmklassiker: Vier für ein Ave Maria, Sie nannten ihn Mücke, Buddy haut den Lukas, Vier Fäuste gegen Rio und Vier Fäuste für ein Halleluja.

• 25. Dezember, 20.15 Uhr, kabel eins: 16 Uhr 50 ab Paddington (Krimiklassiker mit Margaret Rutherford als Miss Marple aus dem Jahr 1961)

• 25. Dezember, 22.05 Uhr: Der Wachsblumenstrauß (ebenfalls Krimiklassiker mit Margaret Rutherford als Miss Marple aus dem Jahr 1963)

• 26. Dezember, ab 18.05 Uhr: Beverly Hills Cop (Teil I, II und III der Actionkomödie mit Eddie Murphy am Stück)

• 26. Dezember, 0.20 Uhr: Die Fliege (Teil I und II des Science-Fiction-Horror-Thriller mit Jeff Goldblum und Geena Davis aus dem Jahr 1986 am Stück)

Das zeigt Netflix an Weihnachten 2018

Auch Netflix schmückt sein Programm passend zur Jahreszeit mit Weihnachtsfilmen und -serien. Regisseur und Drehbuchautor Chris Columbus („Harry Potter“, „Kevin - Allein zu Haus“) ist gleich mehrfach vertreten, allerdings ohne Harry Potter. Fans des Zauberlehrlings und seiner Welt müssen sich auf Netflix stattdessen mit dem ersten Teil von „Phantastische Tierwesen“ begnügen. Zusätzliches Fantasy-Material bietet der Streaming-Dienst in Form von den Chroniken von Narnia und dem Hobbit an. Auch der absolute Anti-Weihnachtsfilm ist dabei: „Stirb langsam“ mit Bruce Willis alias John McClane. Das sind die Film-Highlights auf Netflix an Weihnachten:

• Kevin – Allein zu Haus

• Kevin – Allein in New York

• The Christmas Chronicles

• Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere

• Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

• Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

• Verrückte Weihnachten

• Das Wunder von Manhattan

• A Very Murray Christmas

• Stirb langsam 1 - 5

Sky zeigt Harry Potter bis Silvester

Und was ist mit Harry Potter? Unter den vielen Weihnachtsfilmen, die das Fernseh- und Streamingprogramm über die Feiertage befüllen, nehmen die „Harry Potter“-Filme eine besondere Stellung ein. Bislang gibt es aber nur einen Sendetermin im Free-TV. Und der fällt auch noch in die Vorweihnachtszeit. Sat.1 zeigt „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ am Samstag, den 8. Dezember. Das ist definitiv zu wenig für einen Film-Marathon, der Sky-Abonnenten wiederum gegönnt ist. Auf Sky Cinema Family laufen ab dem 23. Dezember zunächst einer und ab Heiligabend jeden Tag zwei Filme - am Nachmittag die Wiederholung des Vortages und um 20.15 Uhr der jeweils nächste Teil. So wird die Harry Potter-Versorgung bis zum Jahresende sichergestellt.

Wer überträgt die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten?

Die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten wird jedes Jahr von verschiedenen Sendern am Abend des ersten Weihnachtstages ausgestrahlt. 2018 zeigen folgende Sender die vorab aufgezeichnete Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier:

ZDF: 25. Dezember, 19.08 Uhr

ARD, hr, phoenix, tagesschau24: 25. Dezember, 20.10 Uhr

Der Bayerische Rundfunk (BR) zeigt die Weihnachtsansprache der bayerischen Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) am zweiten Weihnachtstag um 18.40 Uhr.

Die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten wird seit 1970 im Fernsehen am ersten Weihnachtstag ausgestrahlt. Quelle: harmbengen@harmbengen.de

Übrigens: Bis 1969 war es Sache des Bundeskanzlers die Weihnachtsansprache zu halten. Der Bundespräsident wurde stattdessen mit der Neujahrsansprache betraut. Seit 1970 sind die Rollen vertauscht. Auch dieses Jahr wird die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin am Silvesterabend auf mehreren Sendern ausgestrahlt.

Redaktioneller Hinweis: Bei der Auflistung handelt es sich um eine Zusammenstellung frei gewählter Programm-Highlights. Die Auswahl erhebt weder Anspruch auf Vollständigkeit, noch stellt sie eine Programmempfehlung dar. Änderungen im Programm sind möglich.

Von RND/pf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19-jähriges Mädchen wird tot in der Oder gefunden. Die Ermittler Lenski und Raczek suchen in ihrer Vergangenheit nach Spuren. Was erwartet Zuschauer im deutsch-polnischen „Polizeiruf 110“ am Sonntag?

25.11.2018

Das globale Rennen um ultraschnelle Quantencomputer mit kaum vorstellbarer Rechenleistung hat begonnen. Jetzt wollen auch die Europäer mitmischen. Forscher bauen den „OpenSuperQ“.

25.11.2018

Die Marktführerschaft von Google bei den Internet-Suchmaschinen ist gewaltig. Doch der Wunsch nach besserem Datenschutz gibt einigen kleinen Anbietern Rückenwind. Sie werben mit Suchergebnissen, die nicht auf Nutzerdaten beruhen.

24.11.2018