Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Halloween-Filme: TV-Programm für Kinder
Nachrichten Medien Halloween-Filme: TV-Programm für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 30.10.2018
Während es draußen dunkel und ungemütlich ist, laufen im TV gruselige Familienfilme Quelle: Patrick Pleul/ZB/dpa
Hannover

Das TV-Programm zu Halloween bietet Unterhaltung für Groß und Klein.

Allen voran liefert der Kinderkanal am 31. Oktober viele passende Grusel-Filme: Laban, das kleine Gespenst (8.15 Uhr, KiKA) etwa zeigt, dass Geister nicht immer gruselig sein müssen. Heike Makatsch leiht in der deutschen Fassung der schwedischen Serie übrigens dem Gespenst und auch allen anderen Figuren ihre Stimme.

Um 10.15 Uhr feiert Der Kater mit Hut ebenfalls im KiKA Halloween und wird dann um 15 Uhr von Alfie, der kleine Werwolf Halloween technisch abgelöst. Auf dem Disney Channel läuft um 20.15 Uhr die Teen-Zombie-Romanze Zombies – das Musical.

Im Anschluss zeigt Disney Halloweentown – Das Hexencollege (22.05 Uhr). Und auch zu späterer Stunde gibt es mit Sabrina – Total verhext (00.00) und Toy Story of Terror (0.30 Uhr) weitere magische und unheimliche Momente.

Wer sich nach richtig fiesen Grusel-Streifen sehnt, kann im Halloween-TV-Programm für Erwachsene fündig werden.

Und auch auf DVD und bei Streamingdiensten gibt es eine große Auswahl an.

Von Amina Linke/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor gut einem Monat hat Selena Gomez ihre Auszeit von den sozialen Netzwerken verkündet. Auf Instagram musste sie nun den Platz 1 unter den beliebtesten Promis einem anderen überlassen.

30.10.2018

Alle Geräte, die mit dem Internet verbunden sind, müssen sich vor Angriffen schützen. Gerade Windows-Rechnern wird oft eine besondere Anfälligkeit vorgeworfen. Doch zur Sicherheit müssen vor allem die Nutzer beitragen.

30.10.2018

Am Mittwoch entscheidet der Bundesgerichtshof über einen Streit um Gemäldefotos aus einem Museum, die bei Wikipedia hochgeladen wurden. Medienrechtsexperte Prof. Thomas Hoeren von der Universität Münster fürchtet weitgehende Konsequenzen.

30.10.2018