Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Harmonie und traurige Geständnisse im Dschungel
Nachrichten Medien Harmonie und traurige Geständnisse im Dschungel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 15.01.2017
Honey und Florian (r.) in der Dschungelprüfung.  Quelle: RTL
Hannover

 Es waren einmal zwölf wagemutige Promis, die im Land der elektronisch verstärkten Zikaden und der Tierwecker dem Hunger trotzten und Antworten auf die wirklich wichtigen Fragen des Lebens suchten. Und sie waren die Hauptpersonen an Tag 2 im RTL-Dschungelcamp:

Florian Wess verliert gegen Honey, Kader Loth hat zu wenig Kraft, und Jens Büchner spricht über seine erste Scheidung – das war Tag 2 im Dschungelcamp 2017.

Honey, oder „der Ritter mit der schnellen Zunge“

Der brünette „Ritter mit der schnellen Zunge“ scheut weder 30 Kröten, noch Kammern voll mit stinkendem Fischabfällen – oder Flori, den volltätowierten Widersacher. Wagemutig stürzt er sich in das „Schlimmbad“, überwindet seine Platzangst und sammelt in Windeseile mit seiner Zunge Stern um Stern ein. Nur der Gedanke an seinen Sohn rettet ihn und verhilft ihm zum Sieg. Während Flori niedergeschlagen nach Hause trottet, lässt sich „der Ritter“ mit den schmachtenden Blicken leicht bekleideter Prinzessinnen belohnen. Die „mentale Stärke“ – hat nur er.

Markus Majowski ist „der Künstler mit den multiplen Persönlichkeiten“

Wenn nachts die Zikaden – oder auch „Zirkaden“ – leuchten und glitzern, fängt der sensible „Künstler mit den multiplen Persönlichkeiten“ an zu fantasieren. Den leicht irren Blick zum Himmel gerichtet, wandert er zwischen den Pritschen umher und sucht nach dem Sinn seines Daseins. Seine dankbare Erkenntnis: „Ich bin richtig gut aufgenommen, die nehmen mich wirklich wahr.“ Ooommmm.

Marc Terenzi in der Rolle als „standhafter Held mit dem zitternden Oberarm“

Stinkender Schleim? Come on! Kein Problem für den „standhaften Helden mit den zitternden Oberarmen“. Mit harten Kerlen kennt er sich aus, schließlich hat er Donald Trump gewählt. Der Held balanciert die Stöcke mit den unheilvollen Kästen über seinem Kopf, und während neben ihm die Mitstreiter einknicken und mit Schleim übergossen werden, hält er durch. Der Bizeps zittert, doch der Held besiegt sie alle. Am Ende erhält aber selbst der Standhafteste eine stinkende Dusche. Immerhin bringt er den Schatz nach Hause.

Hanka Rackwitz, auch bekannt als „die Fee mit der drückenden Blase“

Auch die zarteste Fee des Waldes hat natürliche Bedürfnisse. Doch auf der dunklen, unheimlichen Dschungeltoilette kann sie sich nicht erleichtern. Sie zieht sich ans Bächlein zurück, trällert und träumt, plätschert und planscht und „erforscht“ das unbekannte Terrain. Zurück kommt sie mit nasser Hose. Und Auswanderer Jens? Auch er darf in die warme Wanne steigen. Schließlich macht es „gute Laune“.

Florian Wess oder „der blond gelockte Prinz mit der schweren Vergangenheit“

Starres Gesicht – weicher Kern. Im lodernden Schein des Lagerfeuers offenbart der „blond gelockte Prinz“ dem vertrauten Auswanderer Jens seine traurige Vergangenheit und bietet dabei die gesamte Bandbreite seiner Gesichtszüge auf. Er erzählt, wie er verlassen von Mutter und Vater in den düsteren Drogensumpf abrutschte, wie er Stimmen hörte und Wahnvorstellungen hatte und erst kurz vor dem nahenden Ende in der „Suchtkrankenklinik“ Rettung fand. Im gutmütigen Jens findet er einen dankbaren Zuhörer. Denn der Mallorca-Auswanderer kennt die Abgründe des Lebens. So sehr, dass selbst dem arroganten Prinzen ein Tränchen entweicht.

Und die Moral von der Geschicht’? Die bringt Gina-Lisa auf den Punkt. „Abends wenn die Grillen grillen, wird’s dunkel, wenn die Frösche kommen, kommt der Regen, und wenn die Sonne aufgeht, fängt der Tag an. Und wenn es dunkel wird, wird es Nacht. Schlafenszeit.“

Sie sind mehr oder weniger prominent, sie wollten Dschungelkönig werden – aber nur Marc Terenzi wurde es: Das waren die zwölf Kandidaten in der RTL-Show „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“.

Von RND/Linda Tonn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!