Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Lang Lang und mehr Musiktipps
Nachrichten Medien Lang Lang und mehr Musiktipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 15.12.2017
Quelle: Fotolia
Hannover


Lang Lang: Romance. Wer Lang Lang angesichts seiner staunenswerten Virtuosität als seelenlosen Flinkfinger abtut, liegt falsch. Gerade, wenn es sich um Musik mit wenigen Tönen handelt. Diese Kompilation versammelt zerbrechliche Nocturnes von Chopin, langsame Beethoven-Sätze. Hier zeigt Lang Lang Stilbewusstsein, Geschmack, Würde.

Lang Lang: Romance Quelle: Label

Maderna & Berio: Now, and then. Italienische Neutöner haben ein anderes Verhältnis zur Tradition als unsere. Bruno Maderna (1920–1973) hat immer wieder Altes aus dem Frühbarock transkribiert, Luciano Berio auch Eigenes – beide Seiten der Medaille lässt das Orchester der italienischen Schweiz in sanft verschatteter Schönheit glänzen.

Maderna & Berio: Now, and then Quelle: Label

Vaughan Williams: Sinfonien 3 & 4. Sie wird zu selten gespielt, die Musik des Briten Ralph Vaughan Williams (1872–1958). Schön also, dass NDR-Chefdirigent Andrew Manze die Dritte und Vierte seines Landsmanns nun mit den Liverpoolern einspielte. Das Ergebnis ist grandios und lässt diese elegische, ein wenig herbe, immer singende Sinfonik unmittelbar zu Herzen gehen.

Vaughan Williams: Sinfonien 3 & 4 Quelle: Label

Von Peter Korfmacher

Medien Buchtipps von Ruth Bender - “Kugelfisch“ und mehr Buchtipps

Drastisch realistische Szenen aus der hermetischen Welt der Familie, ein Romanbild von der anderen Seite der dänischen Hygge-Idylle, und die Wiederauflage eines grandiosen Erzählrauschs über Aufstiegsträume: die Buchtipps von Ruth Bender.

15.12.2017
Medien DVD-Tipps von Matthias Halbig - “Baby Driver“ und mehr DVD-Tipps

Neues aus Westeros, taktvolle Fluchtwagen-Action, das Ende des Affen-Effecte-Epos, klassische Disney-Prinzessinnen und noch mehr: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

15.12.2017

Am Donnerstag hat die US-Telekommunikationsaufsicht FCC die Netzneutralität abgeschafft. Damit müssen Daten bei der Übertragung im Netz nicht mehr zwingend gleichberechtigt behandelt werden. Während das Weiße Haus den Entschluss begrüßt, befürchten Experten in Deutschland negative Folgen.

15.12.2017