Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien „The Voice of Germany“: Fantas „flashen“ Patrick Kelly mit ihren Schützlingen
Nachrichten Medien „The Voice of Germany“: Fantas „flashen“ Patrick Kelly mit ihren Schützlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.11.2018
Sind Konkurrenten, aber harmonieren wunderbar: Steffen und Eros mit ihrer Version von „Riptide“. Quelle: SAT.1/ProSieben/André Kowalski
Köln

Bei der letzten Battle-Runde am Donnerstag flossen bei Yvonne Catterfeld bei einem Duett die Tränen. Ob es bei der dritten Battle-Folge von „ The Voice of Germany“ ähnlich emotional wird, bleibt abzuwarten. Bei den Kandidaten jedenfalls scheint die Boxring-Bühne einiges an Energien freizusetzen. Aber kommen sie auch weiter? Immerhin: Der Verlierer kann darauf hoffen, dass ein anderer Coach aus der Juroren-Runde von Yvonne Catterfeld, Mark Forster, Patrick Kelly, sowie Smudo und Michi von den Fantastischen Vier zuschlägt.

Jélila vs. Guido: „In The Air Tonight“ von Phil Collins

Ein Mainstream-Song schwebte Patrick Kelly für seine Schützlinge Jélila und Guido vor und entschied sich für den Phil-Colins-Song. Ein Experiment fand Jélila, die „In The Air Tonight“ unbedingt in die „Sounds von heute“ transformieren wollte. Beim Zuschauer jedenfalls sorgt so mancher Part bestimmt für Gänsehaut.

Clifford und Igor vs. Felicia: „Firebreather“ von Macklemore

Einen wahnsinnig energiegeladenen Auftritt legen Clifford, Igor und Felicia im Fanta-Dreier-Battle hin. Von dem Hip-Hop-Rock-Mix des Songs „Firebreather“ waren die drei von Anfang an begeistert. Die Fantas jedenfalls hält es beim Battle kaum noch auf ihren Sitzen.

Zeigen auf der Bühne ihre Dreier-Power: Clifford und Igor vs. Felicia mit „Firebreather“ Quelle: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Eros vs. Steffen: „Riptide“ von Vance Joy

Ihr Auftritt entlockt Yvonne Catterfeld schon zu Beginn ein lautes „Wow“. Steffen und Eros machen mit ihrer Version von „Riptide“ auch dem Publikum sofort gute Laune – so schwungvoll und locker performen sie ihn. Zum Schluss fallen sich beide Sänger in die Arme und die Fantas loben: „Top Quality!“. Und Patrick Kelly ist „erstmal von den Fantas geflasht, dass die sich an einen New Folk Song wagen“ und will dann einen Eros-Fanclub gründen.

Alle Battles im Überblick:

Jélila Bouraoui (39) aus Paris gegen Guido Goh (48) aus Nordhastedt mit „In The Air Tonight“ von Phil Collins

Clifford Dwenger (25) aus Hamburg und Igor Quennehen (30) aus Hamburg gegen Felicia Peters (54) aus Fürth mit „Firebreather“ von Macklemore Feat. Reignwolf

Eros Atomus Isler (18) aus Flensburg gegen Steffen Frommberger (36) aus Schönstedt mit „Riptide“ von Vance Joy

Philipp von Unold (22) aus Wolfratshausen gegen Ludmila Larusso (58) aus Köln mit „Perfect Symphony“ von Ed Sheeran & Andrea Bocelli

Linda Alkhodor (16) aus Berlin gegen Abdullah Azad (19) aus Bad Gleichenberg mit „Nobody´s Perfect“ von Jessie J

Felicitas Mayer (20) aus EiItorf gegen Sinem Uraz (18) aus Hamburg mit „Unter meiner Haut“ von Elif

Stefan Celar (23) aus Berlin gegen Benjamin Dolic (21) aus Zuchwil mit „Cry Me A River“ von Justin Timberlake

Sascha Coles (32) aus Zweibrücken gegen Andreas Hauser (25) aus Ellmannsweiler mit „Schwarz zu Blau“ von Peter Fox

John Alexander Garner III (34) aus Heidenheim gegen Diana Babalola (26) aus Hamburg mit „Genius“ von L.S.D.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Hamburger bringen das Grundgesetz als Magazin an die Kioske. Ergebnis ist ein Kunstwerk zu Ehren der Demokratie, das einen wichtigen Beitrag zu aktuellen Debatten leistet.

25.11.2018

Bei „The Voice“ überzeugte er die Jury mit einem Lied von Sasha. Der singende Polizist möchte aber kein Musikstar werden. Er hat eine viel noblere Mission, wie er jetzt verriet.

25.11.2018

Abschied von den Nerds: ProSieben zeigt 2019 die letzten Folgen der beliebten Sitcom „Big Bang Theory“. Doch auch danach werden Sheldon, Leonard und Co. den Zuschauern wohl erhalten bleiben.

25.11.2018