Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Messenger sollen überwacht werden
Nachrichten Medien Messenger sollen überwacht werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 23.10.2018
Bisher werden verschlüsselte Nachrichten nicht ausgelesen, doch wenn es nach dem Verfassungsschützer geht, soll sich das ändern. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Hamburg

Der Verfassungsschutz muss nach Ansicht von Torsten Voß, dem Leiter des Hamburger Landesamtes, in der Lage sein, auch verschlüsselte Botschaften über Messengerdienste mitzulesen. Das sei momentan nicht durchgängig der Fall. Voß leitet zurzeit auch den Verfassungsschutz-Arbeitskreis der Innenministerkonferenz.

Die Befugnisse der Verfassungsschutzbehörden müssten mit dem technischen Fortschritt und der geänderten Bedrohungslage Schritt halten. Dies gelte insbesondere für den Bereich der sogenannten Quellen-Telekommunikationsüberwachung, also der Erfassung von Mitteilungen, bevor sie verschlüsselt oder nachdem sie entschlüsselt werden. "Wir benötigen Sicherheit durch und trotz Verschlüsselung", forderte Voß.

Von KN-online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das iPhone XR kommt diese Woche in den Handel. Es ist das am billigste der drei neuen iPhones. Apples Vize-Marketingchef hat unterdessen verraten, was das „R“ und „S“ im Namen der neuen iPhones bedeuten – zumindest seiner Meinung nach.

23.10.2018

Der Bestsellerautor Frank Schätzing spricht im Interview über die Verfilmung seines Romans „Der Schwarm“ als ZDF-Serie und über die Gemeinsamkeiten zu „Babylon Berlin“ und „Game of Thrones“. Dabei konnte Schätzing der Fantasy-Serie zunächst gar nichts abgewinnen ...

23.10.2018

In der neuen WhatsApp-Version für iOS müssen Sprachnachrichten nicht mehr einzeln angetippt werden. Stattdessen wird WhatsApp zu einer Art Anrufbeantworter – und bereitet außerdem einen Dark Mode vor.

23.10.2018