Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Medien Xavier Naidoo wird DSDS-Juror – und das Netz ist nicht begeistert
Nachrichten Medien Xavier Naidoo wird DSDS-Juror – und das Netz ist nicht begeistert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 10.10.2018
Xavier Naidoo stößt zur DSDS-Jury – und in Sozialen Medien auf wenig positive Resonanz Quelle: dpa/Twitter
Hannover

Sein Name bleibt Diskussionsstoff: Der Pop-Sänger Xavier Naidoo soll ab 2019 als Juror in der RTL-Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ auftreten. Das gab der Kölner Sender am Mittwoch bekannt. Auf die Nominierung folgten im Netz kurze Zeit die ersten negativen Kommentare.

Schon im Jahr 2015 hatte die Nominierung Naidoos für die Teilnahme am Eurovision Song Contest für massive Kritik gesorgt. Der Norddeutsche Rundfunk zog die Ernennung daraufhin zurück.

Immer wieder geriet der 47-Jährige unter anderem wegen Antisemitismus-Vorwürfen und fragwürdiger Aussagen in die Schlagzeilen. Naidoo verbreitete in der Vergangenheit verschiedene Verschwörungstheorien und trat vor Anhängern der rechten Reichsbürgerbewegung auf. Radiostationen, Weggefährten, andere Künstler und sogar der Mannheimer Oberbürgermeister distanzierten sich von dem Sänger.

Auf Twitter äußerten zahlreiche Nutzer nun ihren Unmut über die Entscheidung des Privatsenders.

Ein Nutzer zieht Parallelen zur rechtspopulistischen AfD.

Andere sind der Meinung, dass das Format den Zenit sowieso überschritten hat.

Einige schlagen in Anlehnung an die Ideologie der Reichsbürger einen neuen Namen für die Sendung vor.

Und auch das Satire-Fernsehen hat die Nachricht bereits aufgegriffen.

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien Neue Nutzungsbedingungen - Spotify ist jetzt erst ab 16

Spotify ändert seine Nutzungsbedingungen und setzt das Mindestalter herauf. Für die Nutzer gibt es aber auch eine gute Nachricht.

10.10.2018
Medien Onlinestudie von ARD und ZDF - Mehr als 90 Prozent der Deutschen sind online

Jetzt sind fast alle online: In Deutschland nutzen 63,3 Millionen Menschen das Internet, wie die Online-Studie von ARD und ZDF zeigt. Die Deutschen verbringen auch mehr Zeit im Internet.

10.10.2018

Spezialisten haben eine Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt, mit der Smartphones gekapert werden können. Potenziell betroffen sind alle Nutzer, die noch nicht die aktuelle WhatsApp-Version nutzen.

10.10.2018