Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Baby hatte 28 Knochenbrüche: Eltern zu acht Jahren Haft verurteilt
Nachrichten Panorama Baby hatte 28 Knochenbrüche: Eltern zu acht Jahren Haft verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 18.01.2019
Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz. (Symbolbild) Quelle: Uli Deck/dpa
Brighton

Der gerade einmal vier Monate alte Sohn von Aleksandra K. (22) und Adam J. (32) hatte einen furchtbaren Start ins Leben. Seine Eltern misshandelten ihn auf brutale Art und Weise, die Folge: 28 Knochenbrüche und wohl unerträgliche Schmerzen. Die Brüche befinden sich an Kniescheibe, Knöchel, den Rippen und am Arm. Jetzt standen beide Eltern vor Gericht

Die Ärzte sollten von den Verletzungen des Kindes nichts erfahren. Erst Wochen später kamen die Knochenbrüche ans Licht, berichtet „Daily Mail“. Die Eltern brachten den Jungen erst im Februar 2017 ins Krankenhaus – wegen eines gebrochenen Arms, so die Eltern. Das Baby sei angeblich gegen eine erhöhte Teppichecke gestoßen.

Als die Ärzte neben dem Bruch am Arm 27 weitere Knochenbrüche entdeckten, riefen sie die Polizei. Das Kind befindet sich seitdem in der Obhut des Jugendamtes. Denn Experten gehen davon aus, dass die Verletzungen durch starke Drehbewegungen und Quetschungen entstanden sind. Die einzig positive Nachricht: Die Verletzungen des Kindes werden nach Angaben der Polizei vollständig ausheilen.

Ein Gericht in Brighton verurteilte die Eltern jetzt zu jeweils acht Jahren Haft. Vor Gericht zeigten weder Vater noch Mutter Schuldgefühle, heißt es in dem Bericht der „Daily Mail“. Der Vater wurde bereits 2011 wegen häuslicher Gewalt verurteilt.

Von RND/aw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Klinikum in Bayern kommt es zu einer Geiselnahme, ein Patient hat eine Frau in seiner Gewalt. Dann erfolgt der Zugriff durch ein Spezialeinsatzkommando.

18.01.2019

Drei Menschen starben bei der Bruchlandung eines Kleinflugzeugs in der Schweiz im Sommer 2017, jetzt liegt der Unfallbericht vor: Am Steuer saß demnach ein 14-Jähriger ohne Flugerfahrung.

18.01.2019

Einen bundesweit gesuchten Serienstraftäter hat die Polizei in Lüneburg festgenommen – im Gepäck hatte er eine tierisch süße Beute.

18.01.2019