3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Baggerfahrer entdeckt Meeressaurier in Zementfabrik

Archäologie Baggerfahrer entdeckt Meeressaurier in Zementfabrik

Das Skelett eines 13 Meter langen Sauriers ist in einer niederländischen Zementfabrik aufgetaucht. Das Reptil habe vor rund 68 Millionen Jahren in der Gegend von Maastricht im Meer gelebt, teilte das Naturhistorische Museum am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Tschechien stoppt alle Schnaps-Exporte
Nächster Artikel
Gotthilf Fischer ist nach OP wieder "topfit"

Ende des Jahres soll der Mosasaurus ausgestellt werden.

Quelle: Marcel van Hoorn

Maastricht. Es handele es sich wohl um den bisher ältesten entdeckten Mosasaurus hoffmani oder einen engen Verwandten. Der 1998 in Maastricht gefundene Mosasaurus war demnach anderthalb Millionen Jahre jünger.

Ein Baggerfahrer der Zementfabrik hatte riesige Zähne in seiner Schaufel entdeckt. Das Unternehmen habe die Arbeiten eingestellt und das Museum informiert. Seitdem hätten die Experten große Teile des Schädels und einen Teil des Bauches geborgen. Die Überreste sollen in den nächsten Monaten konserviert und untersucht werden. Zum Jahresende soll der Saurier der Öffentlichkeit gezeigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Panorama 2/3