Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Buckelwal-Kalb verfängt sich in Hainetz
Nachrichten Panorama Buckelwal-Kalb verfängt sich in Hainetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 10.10.2018
Retter bei dem Versuch, den Buckelwal zu befreien. Quelle: Screenshot/ABC Video
Canberra

Ein junger Buckelwal hat sich vor der Ostküste Australiens in einem Hainetz verfangen - konnte aber gerettet werden. Experten des Ministeriums für Fischerei und Meere des Bundesstaates Queensland befreiten das Tier innerhalb von fast zwei Stunden. „Das Kalb hatte von dem Verheddern ein paar oberflächliche Wunden, aber nichts lebensbedrohliches, und es ist nach der Befreiung mit seiner Mutter davongeschwommen“, hieß es in einer Mitteilung.

Das Kalb hatte sich an der Goldküste im Westen Australiens in einem Netz zum Schutz von Surfern und Schwimmern vor Haiangriffen verfangen, etwa 500 Meter von Greenmount Beach entfernt.

Es sei für das Tier eine stressige Erfahrung gewesen, sagte der Direktor für Meereswissenschaften von Sea World Goldcoast, Trevor Long, dem australischen Sender ABC. „Es war ein sehr, sehr junges Kalb, sehr verheddert im Netz, nahezu eingewickelt.“ Die Mutter habe sich die ganze Zeit in der Nähe aufgehalten. „Ich glaube, dass die Mutter gemerkt hat, dass wir ihrem Kalb helfen und es nicht verletzen, und deshalb war sie ruhig.“

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie waren beim Sex unter freiem Himmel völlig enthemmt – und haben so die Polizei auf den Plan gerufen. Am Ende blieb der Einsatz für das Liebespaar aber ohne Nachspiel.

10.10.2018

Sie hatten sich einen äußert gefährlichen Unterschlupf ausgesucht: Durch lautes Jammern wurde ein Anwohner in Rüsselsheim auf zwei Babykatzen aufmerksam, die sich in den Motorraum eines Autos verirrt hatten. Es begann eine tagelange Rettungsaktion.

10.10.2018

Da kommen sie in eine der wichtigsten Weinanbauregionen Deutschland – und machen Werbung für Rebensaft aus den Niederlanden: König Willem-Alexander und seine Ehefrau Maxima sind gestern in Mainz angekommen – und wurden jubelnd begrüßt.

10.10.2018