2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Busunglücke in Indien und Nepal - Mehr als 60 Tote

Unfälle Busunglücke in Indien und Nepal - Mehr als 60 Tote

Bei zwei schweren Busunglücken in den Himalaya-Bergen der Nachbarländer Indien und Nepal sind mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen.Im nordindischen Bundesstaat Himachal Pradesh starben mindestens 34 Passagiere, als ein Reisebus in eine 700 Meter tiefe Schlucht stürzte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Max Mutzke steht zu seiner Heimatverbundenheit
Nächster Artikel
Alarmstufe Rot: Liste mit 100 bedrohtesten Arten veröffentlicht

Nach Polizeiangaben kam das Fahrzeug im Distrikt Kalikot von der Straße ab und stürzte 300 Meter tief in ein Flussbett.

Quelle: Tularam Panday

Neu Delhi/Kathmandu. e. Fünf Menschen hätten schwer verletzt überlebt. Sie hätten angegeben, die Unfallursache sei ein technisches Problem gewesen.

Mindestens 28 Businsassen wurden im Westen Nepals getötet. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag kam das Fahrzeug im Distrikt Kalikot von der Straße ab und stürzte 300 Meter tief in ein Flussbett. Elf Menschen seien verletzt worden. Die Unglücksursache werde untersucht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama 2/3