Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Deutsches Flugzeug muss nach Drohung notlanden
Nachrichten Panorama Deutsches Flugzeug muss nach Drohung notlanden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 15.01.2017
Eine Maschine der Eurowings hat in Kuwait notlanden müssen. Quelle: Symbolfoto: dpa
Anzeige
Kuwait-Srtadt

Nach einer Bombendrohung ist eine Maschine der deutschen Fluggesellschaft Eurowings auf dem Weg nach Köln im Golfstaat Kuwait außerplanmäßig gelandet. Bei der Durchsuchung des Flugzeugs mit 287 Reisenden und zehn Crew-Mitgliedern an Bord sei allerdings kein Sprengsatz gefunden worden, berichte die staatliche Nachrichtenagentur Kuwaits unter Berufung auf die Luftfahrtbehörde des Landes. Auch ein Eurowingssprecher bestätigte dies.

Alle Passagiere hätten aussteigen müssen, jetzt müsse geklärt werden, wann die Reise fortgesetzt werden könne. Den Angaben aus Kuwait zufolge war der Flieger in der omanischen Küstenstadt Salalah in Richtung Deutschland gestartet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glück im Unglück: In Tschechien ist eine Decke einer Sporthalle unter der Last des Schneemassen zusammengebrochen. 80 Menschen bringen sich in Sicherheit. Sehen Sie hier die spektakulären Videoaufnahmen.

15.01.2017

Drei Verletzte und jede Menge Schrott: Im Ruhrgebiet haben sich zwei 20-Jährige offenbar ein illegales Rennen geliefert – bei Minusgeraden und nasser Fahrbahn.

15.01.2017

Drei Verletzte und jede Menge Schrott: Im Ruhrgebiet haben sich zwei 20-Jährige offenbar ein illegales Rennen geliefert – bei Minusgeraden und nasser Fahrbahn. Zwei 18-jährige Frauen, die mit dabei waren, sowie ein Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

15.01.2017
Anzeige