Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Dr. Oetker kündigt Schokoladen-Pizza an
Nachrichten Panorama Dr. Oetker kündigt Schokoladen-Pizza an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 21.03.2017
Dr. Oetker hat eine neue Pizza angekündigt – mit einem Belag aus Schokolade. Quelle: Hersteller
Bielefeld

Kunden wollten es nicht glauben. Auf Twitter fragten sie lieber noch einmal nach. Das stimme doch nicht, oder? Dass Dr.Oetker eine Schokoladen-Pizza auf den Markt bringe. „Ich glaube, wir können es nicht mehr verheimlichen“, antwortete daraufhin das Unternehmen. „Ja, es wird die Pizza geben.“ Und auch auf Anfrage mehrerer Medien wie dem Hamburger Abendblatt versicherte das Unternehmen: „Es ist kein Scherz.“ Ab April werde die „Dolce al Cioccolato“ in den Tiefkühlfächern der Supermärkte liegen. Zwischen allen anderen Sorten des Lebensmittelherstellers und denen seiner Konkurrenten. Und das sind einige.

Allein Dr. Oetker bietet in seiner „Ristorante“-Serie 24 verschiedene Sorten an – von der Pizza mit Salami, Paprika und Arrabiata-Soße bis zur Pizza mit Ananas und Kochschinken. Nummer 25 soll die erste süße Sorte sein, kündigte das Unternehmen am Dienstag an. „Ein Schocoholic-Traum wird wahr“, schreibt das Unternehmen auf Twitter. Dr. Oetker bewirbt sie aber nicht als Hauptspeise, sondern als Nachtisch. Sie könnte also auch zwischen tiefgekühlten Torten liegen.

Acht bis zehn Minuten bei 200 Grad

Aufbewahrt und zubereitet werde sie wie jede anderen Pizza auch: Man sollte sie bei minus 18 Grad Celsius lagern und dann acht bis zehn Minuten bei 200 Grad Celsius im Backofen aufbacken. Danach soll sie nicht etwa zu einem Klumpen geschmolzen, sondern kross und gar sein. „Es schmeckt wie intensiveres Nutella“, schwärmt ein Tester von JunkFoodGuru in einem Youtube-Video.

Der Geschmack lässt sich mit dem hohen Schokoladenanteil erklären, den die „Dolce al Cioccolato“ haben wird – die Zutatenliste ist bereits im Onlineshop „Lieferello“ abrufbar: Demnach wird die Pizza aus 27 Prozent Schokosoße, 9,6 Prozent Milchschokolade, 6,4 Prozent Schokolade und 6,4 Prozent weißer Schokolade bestehen. Man sollte sich also nicht wundern, dass in 100 Gramm Schokoladenpizza knapp 320 Kilokalorien stecken werden.

Zugegeben: Welche Pizza ist schon arm an Kalorien? Aber die Schokoladen-Pizza wird Sorten wie Hawaii (209 Kilokalorien auf 100 Gramm) und Quattro Formaggi (265 Kilokalorien auf 100 Gramm) sogar noch einmal deutlich übertreffen. Wenn es sie denn wirklich geben wird. Am 1. April soll der Marktstart sein, kündigte Dr.Oetker an. Spätestens dann wird sich herausstellen, ob es ein April-Scherz ist – oder doch ein süßer, wenn auch mächtiger Dessert.

Von RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nadja abd el Farrag (52) leidet an einer Leberzirrhose. Die Erkrankung ist lebensbedrohlich, führt im Endstadium zum Tod. In der Zeitschrift „Closer“ spricht Naddel über die Diagnose – und ihre Ängste.

22.03.2017

Sechs Schlafzimmer, neun Kamine, Swimmingpool, Springbrunnen: US-Talkshow-Queen Ellen DeGeneres hat es sich im kalifornischen Santa Barbara gut gehen lassen. Nun will die 59-Jährige ihre Luxus-Villa loswerden. Ein Schnäppchen ist es ganz und gar nicht.

21.03.2017

„Bank“ ist tot. Die thailändische Schildkröte, die wegen der OP von fast 1000 Münzen aus ihrem Bauch internationale Berühmtheit erlangte, ist an einer Blutvergiftung gestorben. „Zumindest konnte sie noch einmal ungehindert schwimmen“, sagt eine beteiligte Tierärztin.

21.03.2017