Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama El Gordo 2018: Alle Infos zur spanischen Weihnachtslotterie
Nachrichten Panorama El Gordo 2018: Alle Infos zur spanischen Weihnachtslotterie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 06.12.2018
El Gordo ist in Spanien ein großes Spektakel. Doch auch weltweit ist die Weihnachtslotterie ein großes Thema. Der Hauptgewinn lockt mit 4 Millionen Euro Quelle: dpa
Madrid

El Gordo gewinnt auch außerhalb Spaniens zunehmend an Bedeutung. Doch warum? Was ist mit El Gordo gemeint und warum prägt die spanische Weihnachtslotterie die Vorweihnachtszeit wie kein anderes Ereignis? Das und mehr erfahren Sie hier.

Was ist El Gordo? Alles was Sie wissen müssen

El Gordo ist nicht der Name der Weihnachtslotterie. Diese heisst offiziell “Sorteo Extraordinario de Navidad” und wird vom staatlichen Unternehmen Loterías y Apuestas del Estado ausgespielt.

Auf der Website der staatlichen Lotterie können Sie die auch in Deutschland ein Los kaufen. Der Vorteil: In Deutschland werden Lotteriegewinne nicht versteuert. Das ist in Spanien nicht der Fall.

Bei El Gordo hingegen handelt es sich um den Hauptgewinn der spanischen Weihnachtslotterie, deren Tradition bis auf das Jahr 1812 zurückgeht. Gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme gilt sie als die größte Weihnachtslotterie der Welt.

So schüttet die Weihnachtslotterie insgesamt alle Jahre wieder Gewinne in Höhe von über 2,3 Milliarden Euro aus. Online sorgt El Gordo inzwischen weltweit für Begeisterung.

Am 22. Dezember schaut die Welt nach Spanien

Bei der jährlichen Ziehung, die jedes Jahr am Vormittag des 22. Dezembers stattfindet, fiebern in Spanien sogar ganze Dörfer mit. Mittlerweile hat sich die Weihnachtslotterie in der ganzen Welt herumgesprochen.

Daher dürften sich bei der Ermittlung der Gewinnzahlen am 22. Dezember auch außerhalb Spaniens viele Leute vor dem Fernseher versammeln.

Die Ziehung findet nämlich live im Fernsehen statt, wobei die Ziehung des HauptpreisesEl Gordo” natürlich den Höhepunkt der Show darstellen dürfte. Dieser kann jederzeit innerhalb der dreistündigen Fernsehsendung gezogen werden.

El Gordo: Wie hoch sind die Gewinnchancen auf den Hauptgewinn

Die Gewinnwahrscheinlichkeit auf den Hauptpreis im Wert von vier Millionen Euro ist im Vergleich tatsächlich höher, als bei vielen anderen Lotterien. Insgesamt gibt es 100.000 unterschiedliche Losnummern (von 00000 bis 99999).

Somit besteht eine Gewinnchance auf den Hauptpreis von 1 zu 100.000. Im Vergleich: Die Chancen auf den Eurojackpot etwa liegen bei 1 zu 95 Mio und beim deutschen Klassiker “Lotto 6 aus 49” sogar bei 1 zu 140 Mio.

Wie hoch sind die generellen Gewinnchancen bei der El Gordo Weihnachtslotterie ?

Durchschnittlich gewinnt jedes zehnte Weihnachtslos bei der Ziehung am 22. Dezember. Wie groß dabei der Gewinn für den einzelnen Losbesitzer tatsächlich ausfällt, hängt vom Anteil ab, den dieser erworben hat.

Die Gewinnsumme verteilt sich nämlich auf 17 Gewinnklassen. Bei insgesamt 100.000 Losnummern werden mehr als 15.000 Gewinne ermittelt. So kann man zum Beispiel mit einem Zehntellos (spanisch: décimos) im Erfolgsfall maximal 400.000 Euro gewinnen.

An den Hauptgewinn El Gordo kommt man also nicht mit einem Teillos. Dies gilt auch für den Zweit-, beziehungsweise Drittgewinn. Mit einem kompletten Los können für Platz 2 satte 1,25 Millionen Euro, für Platz 3 eine halbe Million Euro ergattert werden.

Von RND/tr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Kampf gegen die italienische Mafia sind auch Staatsdiener aus Nordrhein-Westfalen ins Visier der Ermittler geraten. Sie sollen Mafiosi mit Informationen versorgt haben.

06.12.2018

Die Ruhe weg hatte ein Mann, der in Karlsruhe von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden war. Statt einen Krankenwagen zu rufen, fuhr er selbst in die Klinik – mit dem Messer in der Brust.

06.12.2018

In Hessen ging ein Mann äußerst brutal mit seinen Tieren um. Statt seine Schafe vor dem Schlachten zu betäuben, schnitt er ihnen bei vollem Bewusstsein die Kehle durch. Jetzt ermittelt die Polizei.

06.12.2018