Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Ermittlungen gegen Designer Glööckler eingestellt
Nachrichten Panorama Ermittlungen gegen Designer Glööckler eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 29.07.2013
Gegen Harald Glööckler wird nicht weiter ermittelt. Quelle: Maurizio Gambarini
Berlin

s. Es habe keinen Tatnachweis gegeben, sagte die Pressesprecherin der Ermittlungsbehörde, Oberstaatsanwältin Silke Becker.

Glööckler kündigte rechtliche Schritte gegen die "Bild"-Zeitung an, die Anfang Juli über die Ermittlungen berichtet hatte. Er warf dem Blatt vor, ihn an den Pranger gestellt und vorverurteilt zu haben. "Der angebliche Kokain-Skandal ist in Wirklichkeit ein Medien-Skandal", so der 48-Jährige.

Eine Sprecherin der Zeitung sagte auf Anfrage: "Bild" hat über die Ermittlungen berichtet und wird adäquat auch über die Einstellung des Verfahrens berichten."

Wie Glööckler weiter mitteilte, hat das Landgericht Köln der "Bild"-Zeitung bereits am 18. Juli in einer Einstweiligen Verfügung verboten, ihre Berichterstattung über seinen angeblichen Drogenbesitz zu wiederholen. Gerichtssprecher Dirk Eßer bestätigte die Entscheidung. Bei Zuwiderhandlung drohe der Axel Springer AG eine Strafe von 250 000 Euro.

Nach Angaben seines Anwalts Christian-Oliver Moser will der Modemacher nun Schadenersatz und Geldentschädigung "in einer auch für die Axel Springer AG historischen Höhe" fordern. Notfalls werde man das Verfahren bis zu höchsten europäischen Instanz führen, so Moser.

Glööckler ist ein international tätiger Modedesigner, der seine Kollektionen vor allem über den Teleshopping-Sender QVC vertreibt. Seine Produkte sind eigenen Angaben zufolge in mehr als 80 Ländern

erhältlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einer der schlimmsten Waldbrände der Geschichte Mallorcas hat sich weiter durch das Naturparadies des Tramuntana-Gebirges gefressen. Die bereits seit drei Tagen wütenden Flammen seien in ein Gebiet eingedrungen, in dem das Feuer nur aus der Luft bekämpft werden könne, teilte die Regional-Regierung der Balearen am Montag in Palma mit.

29.07.2013

Abgedeckte Dächer, demolierte Autos, eingeschlagene Fensterscheiben - die Hagel-Unwetter vom Wochenende haben millionenschwere Schäden angerichtet. Am Montag hieß es vielerorts Aufräumen.

29.07.2013

Schauspielerin Jennifer Aniston (44) klagt über einen gebrochenen Zeh - und gibt ihrem künftigen Ehemann die Schuld dafür. "Nichts gegen meinen lieben, lieben Verlobten", sagte der frühere "Friends"-Star der Promiseite "E-Online" über Freund Justin Theroux ("Wanderlust").

29.07.2013
Anzeige