Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Erneut Massenflucht aus mexikanischem Gefängnis
Nachrichten Panorama Erneut Massenflucht aus mexikanischem Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 18.09.2012
Polizisten vor dem Gefängnis von Piedras Negras. Mehr als 130 Häftlingen gelang hier die Flucht. Quelle: Adriana Alvaro

Die Gefangenen seien durch einen Tunnel ins Freie gelangt, wie die Behörden mitteilten.

Nach den Flüchtigen wurde eine Großfahndung eingeleitet, bei der auch die US-Behörden eingeschaltet wurden. Der Direktor und das Wachpersonal der Anstalt werden von der Staatsanwaltschaft vernommen.

Nach Angaben des Generalstaatsanwaltes des Bundesstaates Coahuila, Homero Ramos, war der Tunnel 1,20 Meter breit und sieben Meter lang. Der Zugang befand sich in einer ehemaligen Holzwerkstatt im Gefängnisbereich. Für Hinweise zur Ergreifung jedes einzelnen Geflohenen setzten die Behörden eine Belohnung in Höhe von umgerechnet rund 12 000 Euro aus.

Wie lokale Zeitungen berichteten, kam es am Montagabend (Ortszeit) zu einer bewaffneten Auseinandersetzung zwischen Sicherheitskräften und mutmaßlichen Killern, von denen vier getötet wurden. Es sei nicht ausgeschlossen worden, dass es sich dabei um einige der Flüchtlinge handelte, hieß es.

Die Massenflucht ist eine der größten, die in den vergangenen Jahren in Mexiko registriert wurden, wie mexikanische Medien berichteten. Im Dezember 2010 brachen aus einem Gefängnis im Nachbarstaat Nuevo Laredo 141 Häftlinge aus.

In Mexiko brechen Häftlinge häufig aus den Gefängnissen aus, oft helfen ihnen bestochene Wächter dabei. Allein im Dezember 2011 waren aus zwei Gefängnissen im Norden des Landes insgesamt 226 Häftlinge geflohen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Frauen haben weltweit erstmals die Gebärmütter ihrer Mütter eingepflanzt bekommen. Die Operationen seien am Wochenende ohne Komplikationen gelungen, teilte die schwedische Universität Göteborg am Dienstag mit.

18.09.2012

September ist Musikmonat und es gibt viel Bewegung in den deutschen Album-Charts: Allein in die Top Ten haben es sieben Neueinsteiger geschafft.Die kanadischen Alternative-Rocker von Billy Talent sind mit "Dead Silence" die neue Nummer eins, gefolgt von Altmeister Bob Dylan (71) mit seinem Album "Tempest" an zweiter Stelle, wie die Marktforscher von Media Control in Baden-Baden mitteilten.

18.09.2012

Start geglückt: Europa hat wieder einen Wettersatelliten ins All geschossen. Dadurch soll auch die Vorhersage von Tornados und die Überwachung des Klimas verbessert werden.

18.09.2012
Anzeige