Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Fuchs wird zu einem riesigen Eisklotz
Nachrichten Panorama Fuchs wird zu einem riesigen Eisklotz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 13.01.2017
Im Eis der Donau eingefroren – ein Polarfuchs der etwas anderen Art. Quelle: dpa
Anzeige
Fridingen

Ice-Age mal anders: In Fridingen an der Donau hat ein Jäger einen eingefrorenen Fuchs entdeckt. Das Tier sei höchstwahrscheinlich am 9. Januar durch das dünne Eis gebrochen und in der Donau ertrunken, schreibt die „Schwäbische Zeitung“. Dann erfror es zu einem riesigen Eisklotz. Jäger Franz Stehle sägte das Tier aus dem Eis: „Der Block steht jetzt vor meiner Haustür, um aufzutauen“, so Stehle. Der Kadaver könne nur noch entsorgt werden.

Weil in der Nähe des Fundorts eine Quelle für wärmeres Wasser sorgt, war die Eisdecke vermutlich zu dünn gewesen, um den Fuchs zu tragen.

Von RND/ton

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausflug eines norwegischen Kindergartens zu einer Rentierschlachtung hat bei Facebook Empörung ausgelöst. Der Kindergarten hatte Bilder von Kindern gepostet, wie sie nach der Schlachtung blutige Felle durch den Schnee ziehen und Rentierköpfe entsorgen.

13.01.2017

In der Nacht zur Freitag wurde es in Teilen von Deutschland ungemütlich. Auch am Morgen brachte Tief „Egon“ Probleme im Straßenverkehr. Es bleibt stürmisch – und vielerorts auch weiß.

13.01.2017

Bei einem verheerenden Brand im US-Bundesstaat Maryland sind sechs Geschwister ums Leben gekommen. Zwei ihrer Brüder konnte eine Achtjährige noch aus den Flammen retten – für die übrigen kam jede Hilfe zu spät. Die Brandursache ist Unklar.

13.01.2017
Anzeige