Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Gefängnisausbrecher nach 40 Jahren gefasst
Nachrichten Panorama Gefängnisausbrecher nach 40 Jahren gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 28.01.2017
Nun sitzt Stephen York, der sich 40 Jahre lang als Joel Dean Hanes ausgab, wieder im Gefängnis. (Symbolbild) Quelle: dpa
Jacksonville

40 Jahre lang hat der heute 64-Jährige unauffällig in seinem Haus in Jacksonville gelebt. Er hat einen Führerschein beantragt und bekommen, mehrere Konten eröffnet und dann vor vielen Jahren sogar seiner Frau auf dem Standesamt das Jawort gegeben. Allerdings nicht unter seinem Geburtsnamen York, sondern unter dem eines gewissen Joel Dean Hanes. Den gab es tatsächlich einmal, nur war er bereits 1949 kurz nach seiner Geburt gestorben.

Gefängnisausbrecher auch unter neuen Namen polizeilich bekannt

Seine Frau sagte tief erschüttert jetzt der Polizei: „Den Namen Stephen York habe ich noch nie gehört. Ich kenne ihn als Joel Hanes.“

Wieso der Ex-Häftling York unter dem Namen Hanes so weit kommen konnte und nie auffiel, ist für die Behörden nicht nur rätselhaft sondern auch peinlich. Denn Joel Hanes war in den letzten Jahren oft wegen kleiner Verstöße aufgefallen, nach Feststellung seiner Personalien aber wieder laufen gelassen worden.

Erst als er im letzten Jahr in einen Auffahrunfall verwickelt war, und ein Beamter seine Ausweisdaten und das biometrische Führerscheinfoto durch den Computer jagte, gab es eine Fehlermeldung.

40 Jahre lang lebte ein verurteilter Räuber in den USA ein normales Leben. Quelle: Polizei Jacksonville

Erst als er im letzten Jahr in einen Auffahrunfall verwickelt war, und ein Beamter seine Ausweisdaten und das biometrische Führerscheinfoto durch den Computer jagte, gab es eine Fehlermeldung.

Doch es sollte noch ein paar Wochen dauern, bis feststand, wer der nette alte Mann mit dem grauen Bart wirklich war und wo er herkam: Eben jener Stephen Michael York, nach dem 40 Jahre gefahndet worden war und der noch eine lange Haftstrafe offen hat.

Von RND/Sinderman

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Weltgrößtes Löschflugzeug im Einsatz - Mindestens elf Tote bei Waldbränden in Chile

Chile kämpft gegen die wohl schlimmste Brandkatastrophe seiner Geschichte. Die Zahl der Todesopfer steigt weiter an. Das Land bekommt internationale Hilfe: Neben dem größten Löschflugzeug der Welt soll auch ein russisches Löschflugzeug helfen.

28.01.2017

Ein Mann aus Rostock hat seinen zotteligen Hund als Schaf (Bild rechts) ausgegeben und sich so offensichtlich jahrelang vor der Steuer gedrückt. Aber eine Tierärztin deckte den Schwindel auf. Der Besitzer muss nun mit einem Bußgeld rechnen. Der Kommentar der Polizisten dazu: „Ich glaube, mein Schaf bellt.“

27.01.2017

Für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf hat Udo Walz einen Stylingtipp für Martin Schulz – und wenn sich jemand mit solchen Fragen auskennt, dann der Berliner Promi-Friseur: Walz hat schon das Aussehen von der Kanzlerin verändert.

27.01.2017