Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Reedereien fahren andere Häfen an
Nachrichten Panorama Reedereien fahren andere Häfen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 11.09.2017
Von Frank Behling
Die "Aidaprima" war am Wochenende bei den Cruise Days in Hamburg. Danach ging es nach Frankreich. Quelle: Frank Behling
Paris

Mit der Aktion soll gegen die angekündigten Arbeitsmarktreformen  der neuen französischen Regierung unter Emmanuel Marcon protestiert werden.

Von dem Ausstand sind nach Berichten der Gewerkschaften auch alle öffentlichen Einrichtungen im Land  betroffen, darunter auch Busse, Bahnen und Flughäfen. Als Reaktion auf den Streik hat die Reederei Aida Cruises am Wochenende bereits reagiert. Nach dem Auslaufen von den „Hamburg Cruise Days“ hat die „Aidaprima“ deshalb ihre Route geändert und direkt Kurs auf Le Havre in Frankreich genommen.

"Mein Schiff" und "Aidaprima" in Le Havre

Am Montag machte das Schiff "Aidaprima" um 8 Uhr am Kreuzfahrtterminal der französischen Hafenstadt fest. Damit zog Aida Cruises den Anlauf in La Havre kurzerhand um 24 Stunden vor. Gemäß der ursprünglichen Reiseplanung wäre das 300 Meter lange Schiff eigentlich am Montag in Southampton und am Dienstag in Le Havre gewesen. Die Reederei tauschte kurzerhand beide Häfen im Laufe der einwöchigen Kreuzfahrt.

In Le Havre traf am Montag zwei Stunden nach „Aidaprima“ auch die „Mein Schiff 3“ mit deutschen Passagieren ein. Sie sollte planmäßig um 7 Uhr festmachen. Dieser Anlauf war geplant und erfolgt im Rahmen einer siebentägigen Westeuropa-Reise. Beide Schiffe sind am kommenden Sonnabend wieder planmäßig in Hamburg.  Auf der „Aidaprima“ und der „Mein Schiff 3“ sind rund 5000 überwiegend  deutsche Urlauber unterwegs. Beide Schiffe gehörten am Sonnabend bei den Cruise Days in Hamburg zu den Höhepunkten.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

52 junge Frauen sind am Sonntagabend zur Wahl der Miss America 2018 angetreten. Die 23-jährige Cara Mund setzte sich gegen ihre Konkurrentinnen durch.

11.09.2017

Mit gewaltiger Kraft trifft der Hurrikan „Irma“ auf Florida und zieht mit extrem starken Windböen und Regenfällen Richtung Norden. Rund 3,3 Millionen Haushalte sind ohne Strom, meterhohe Sturmfluten drohen. Das Ausmaß der Schäden ist noch völlig unklar.

11.09.2017

Hurrikan „Irma“ hat auf seinem Zug durch Florida etwas an Kraft, aber nichts an Gefahr eingebüßt. Das US-Hurrikanzentrum stufte ihn am frühen Sonntagnachmittag (Ortszeit) auf Stufe 3 von 5 ein. Die Meteorologen sahen den gewaltigen Sturm die Westküste Floridas hinaufziehen und etwa von der Stadt Fort Myers aus eine nördliche Route nehmen.

10.09.2017