Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Hirntumor – Christiane im Kinderhospiz gestorben
Nachrichten Panorama Hirntumor – Christiane im Kinderhospiz gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 07.08.2018
Christiane Strehl (15) aus Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern) im Hospiz in Leipzig. Jetzt ist sie an den Folgen eines Hirntumors gestorben. Quelle: OZ/privat
Leipzig

Am Ende hat ihre Kraft nicht mehr gereicht: Christiane Strehl, die 15-jährige Schülerin aus Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern), ist tot. Am Montagnachmittag starb das Mädchen im Leipziger Kinderhospiz Bärenherz. Christiane war vor einem Jahr an einem bösartigen Gehirntumor erkrankt. Sie wurde mehrfach operiert, bekam Chemotherapien und Dutzende Male Bestrahlung. Die Ostsee-Zeitung (OZ) hatte darüber berichtet und mit Christiane gesprochen, bevor sie ins Hospiz ging. Der Tumor saß an einer derart ungünstigen Stelle, dass er nur in Teilen entfernt werden konnte, da sonst Bewegungs- und Sprachzentrum sowie weitere wichtige Vitalfunktionen beeinträchtigt worden wären. Und: Wegen seiner Aggressivität wuchs der Tumor nach der OP schnell wieder. Die Mutter versuchte es auch mit einer alternativen Impftherapie einer Privatklinik in Köln. Zum Schluss hoffte sie noch auf das Können der Ärzte in Leipzig. Doch vergebens.

Große Anteilnahme am Schicksal des Mädchens

Ihre Tochter habe bis zum Schluss gekämpft. Dann sei sie friedlich und ohne Schmerzen am Montagnachmittag für immer gegangen. Sie seien alle zusammen im Garten des Hospizes gewesen, sagte Mandy Strehl, die Mutter des Mädchens der OZ. Viele Menschen hat der Kampf von Christiane sehr berührt, sie schickten Grüße, Genesungswünsche oder halfen mit einer Spende. So organisierten Christianes Mitschüler der Wolgaster Kosegartenschule einen Spendenlauf für sie. Als es dem Mädchen im Frühjahr kurzzeitig besser ging, erfüllte ihr Schauspieler Till Demtrøder einen Herzenswunsch: Sie traf beim Promi-Schlittenhunde-Rennen auf Usedom die Stars aus ihren Lieblingssendungen. Es sei einer ihrer schönsten Tage gewesen, sagte Christiane danach. „Ich möchte mich für die vielfältige Unterstützung in den zurückliegenden Monaten bei allen bedanken“, sagt Mandy Strehl. Es werde ihr und Christianes zehnjährigen Bruder den schweren Abschied erleichtern.

Von Cornelia Meerkatz/RND/OZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist der Chef der Behörde, die im Staufener Missbrauchsprozess ermittelt hat: Peter Egetemeier, Chef der Kriminalpolizeidirektion Freiburg. Wir sprachen mit ihm über den Fall und die Möglichkeiten polizeilicher Recherchen.

07.08.2018

Mit Temperaturen über 39 Grad könnte heute der heißeste Tag des Jahres werden. Doch die Hitzewelle bringt Gewitter und extrem heftigem Starkregen mit. Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes gaben eine amtliche Unwetterwarnung heraus.

07.08.2018

Alexander Gerst hat sich mit einem alarmierenden Tweet von der ISS gemeldet. Der Astronaut teilte Bilder, die die Ausmaße der Dürreperiode in Mitteleuropa zeigen.

07.08.2018