Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Panorama Josef Hader: „Männer sind die besseren Narzissten“
Nachrichten Panorama Josef Hader: „Männer sind die besseren Narzissten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 04.03.2017
Quelle: POP-EYE
Hannover

„Das gilt nach meinen Beobachtungen besonders im Beruflichen“, sagte Hader gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Einen großen Teil ihres Selbstwertgefühls verknüpfen Männer mit ihrer Arbeit. Bricht diese weg, bleibt oft nichts mehr von ihnen übrig.“

Besonders gelte dies für Schauspieler und Journalisten – sowie Kabarettisten, denn sich selbst nimmt Hader keinesfalls aus. Inzwischen scheine der Hang zur Selbstbewunderung aber auf alle gesellschaftlichen Gruppen übergeschwappt zu sein: „Heute gibt es Oscars auch für Tischler, Installateure, Gärtner – kein Gewerbe kommt mehr ohne Preisverleihungen aus“, so Hader gegenüber dem RND.

Haders neuer Film „Wilde Maus“ startet am 17. Oktober in Deutschland. Die Tragikomödie feierte auf der Berlinale Premiere. Eine Kritik unseres Autors Stefan Stosch finden Sie hier.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den USA wird ein 37-Jähriger als Lebensretter gefeiert: Als ein Junge im Swimming Pool zu ertrinken drohte, sprang der Mann ohne zu Zögern ins Wasser und holte den Neunjährigen heraus – dabei konnte er selbst gar nicht schwimmen.

03.03.2017

Überraschende Wende im Fall des toten Pinguins aus Mannheim: Zunächst war angenommen worden, dass ein Mensch das Tier gestohlen und später geköpft hatte. Nach der Obduktion erscheint der Polizei ein anderer Täter wahrscheinlicher.

03.03.2017
Panorama Flucht und Vertreibung nach 1944 - Als die Flüchtlinge Deutsche waren

Lange galt: Im Volk der Täter kann es keine Opfer geben. Immer mehr jedoch wird auch über das Schicksal der deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen gesprochen. Wie aber lassen sich die Erinnerungen dieser Menschen angemessen bewahren?

04.03.2017